HOME

Kampf gegen Steuerbetrug: Über 200 Behördenstellen unbesetzt

Berlin - Finanzminister Olaf Scholz will eine Spezialeinheit gegen großangelegten Steuerbetrug einrichten - die gleiche Behörde hat offenkundig aber schon jetzt Probleme, offene Stellen zu besetzen. Rund jede zehnte Position bei der Bundeszentrale für Steuern ist nicht besetzt, geht aus einer Aufstellung des Finanzministeriums für die Grünen-Fraktion hervor. Die geplante neue Einheit soll Daten zu Steuerbetrug wie im Fall der «Cum-Ex»-Geschäfte zentral sammeln und auch Befugnisse zur Steuerfahndung bekommen.

Bankenskyline in Frankfurt am Main

Bericht: Scholz plant Spezialeinheit gegen Steuerbetrug

Finanzminister

«Task Force» mit 48 Stellen

Bundesfinanzminister plant Spezialeinheit gegen Steuerbetrug

Scholz richtet Spezialeinheit gegen Steuerbetrug ein

Ein Haufen Kassenbons liegen auf einem Tisch

Zwei Millionen Kilometer länger

Kassenbon-Pflicht gegen Steuerbetrug - Was bedeutet das für Händler?

Cum Ex Prozess

Prozessbeginn

"Cum Ex"-Skandal: Aktienhändler müssen sich für gigantischen Steuerraub verantworten

Hanno Berger
Interview

Cum-Ex-Anwalt Hanno Berger

"Habe nichts Unrechtes getan": Dieser Mann soll den Staat Milliarden an Steuern gekostet haben

Blick auf das Frankfurter Bankenviertel
Fragen und Antworten

Steuerbetrug

Krumme Geschäfte mit "Phantom-Aktien": Darum geht es bei der "Cum-Fake-Affäre"

Dänemarks Minister für Steuern Karsten Lauritzen kritisiert Deutschland.

Cum-Ex-Geschäfte

Dänemark beschuldigt Deutschland: Dieser Fehler kostet unseren Staat Milliarden

Paul Manafort, Ex-Wahlkampf-Chef von Donald Trump, bleibt nicht länger auf freiem Fuß

Prozess wegen Steuerbetrug

15 geheime Auslandskonten - Zeuge belastet Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort

Amazon Prime Day

Onlineshopping

Anti-Amazon-Gesetz: Regierung will Steuerbetrug chinesischer Händler stoppen

Polizist Unterföhring
+++ Ticker +++

News des Tages

Polizistin in Kopf geschossen - Schütze in geschlossene Psychiatrie eingewiesen

Abgase aus einem Diesel-Fahrzeug - Fahrverbote führen zu hohem Wertverlust bei Gebrauchtwagen
+++ Ticker +++

News des Tages

Münchens Oberbürgermeister erwägt Diesel-Fahrverbot

Infantin Cristina, Inaki Urdangarin

Spanisches Königshaus

Prozess um Steuerbetrug: Freispruch für Infantin Cristina, Haft für ihren Mann

Lionel Messi zu 21 Monaten Haft verurteilt

Steuerbetrug

Lionel Messi zu 21 Monaten Haft verurteilt

McDonald's: Wegen des Verdachts des Steuerbetrugs wurde in Frankreich Zentrale durchsucht

Verdacht auf Steuerbetrug

Finanzfahnder durchsuchen Büros von McDonald's in Frankreich

Der Google-Schriftzug steht auf dem Kopf auf dem Teppich hinter der Eingangstür der Zentrale in Paris

Betrugsvorwürfe

Steuerfahnder durchsuchen Google-Büros in Paris

Brief an das Finanzamt mit der Selbstanzeige eines Steuersünders

Steuerbetrug

Mehr als 1270 Selbstanzeigen im ersten Quartal

Uli Hoeneß & Co

Diese Promis haben das Finanzamt beschissen

Lionel Messis Vater wird Steuerbetrug vorgeworfen

Steuerbetrug

Messis Vater droht Gefängnis

Manipulierte Kassen kosten den Staat Milliarden

Steuerfahndung

Manipulierte Kassen kosten den Staat Milliarden

Uli Höneß, 63, wurde zu Gefängnis verurteilt, hier hat er tagsüber Freigang

Panne in Polen

Warum ein Banker von Uli Hoeneß fliehen konnte

Von Johannes Röhrig
Historische Weine, wie sie im "Tatort" der Schauspieler Felix von Manteuffel probiert, können durchaus ein Genuss sein, sagt Winzer und Weinblogger Dirk Würtz. Doch sie müssen unbedingt vernünftig gelagert worden sein.

Wein-Experte zum Bodensee-"Tatort"

"Ein Wein von 1848 riecht nach Tankstelle und Blut"

Allein mit einer Mumie und jede Menge Wein: Im Konstanzer Untergrund stößt Kommissar Kai Perlmann (Sebastian Bezzel) auf die Lösung des Falles.

"Tatort"-Kritik Konstanz

Tiefer Blick in die Vergangenheit

Von Annette Berger