HOME

Trump: Stahl-Strafzölle gegen Kanada und Mexiko bleiben

Washington - US-Präsident Donald Trump will die Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumeinfuhren aus Kanada und Mexiko trotz der Einigung auf ein neues Handelsabkommen mit beiden Ländern in Kraft lassen. Das sagte Trump in Washington. Die Zölle würden so lange bleiben, bis man eine andere Lösung habe, erklärte der Republikaner. Er erwähnte in diesem Zusammenhang Quoten für Stahl- und Aluminiumimporte. Die USA und Kanada hatten sich in der vergangenen Nacht auf eine Neuauflage des gemeinsamen Freihandelsabkommens Nafta mit Mexiko geeinigt.

Shinesisches Containerschiff im Hafen von Miami

Neue Strafzölle der USA auf Importe aus China treten in Kraft

Nationalflaggen

Streit um Strafzölle

Bericht: Peking sagt Handelsgespräche mit den USA ab

Frank Sportolari

AmCham in Deutschland

US-Handelskammer sieht Chance auf Lösung im Handelsstreit

Donald Trump

Handelskrieg zwischen China und den USA eskaliert

Präsidenten Xi Jinping (l.) und Donald Trump

China reagiert mit Vergeltungszöllen auf neue US-Importaufschläge

Ölpreise fallen nach neuen US-Strafzöllen gegen China

Finanzmarkt China

Konflikt um Strafzölle

China droht den USA - Börse auf Vier-Jahres-Tief

US-Präsident Trump

Berichte: Trump will weitere Strafzölle gegen China verhängen

Jean-Claude Juncker

Juncker kündigt im Falle von US-Strafzöllen auf Autos Gegenzölle an

Container aus China in Kalifornien

USA und China verhängen neue Strafzölle gegeneinander

Hafen im chinesischen Zhangjiagang

Neue Strafzölle im Handelsstreit zwischen den USA und China treten in Kraft

Minister Altmaier

Altmaier warnt vor Folgen eines weltweiten Handelskriegs

Türkische Lira auf historischem Tiefpunkt

Trump heizt Währungskrise in Türkei mit neuen Strafzöllen weiter an

US-Präsident Trump

Trump ordnet Verdopplung von Strafzöllen auf Stahl und Aluminium aus Türkei an

Hafen von Zhangjiagang

USA weiten Erhebung von Strafzöllen auf chinesische Importe aus

Hafen von Zhangjiagang

USA setzen Erhebung von Strafzöllen auf chinesische Importe fort

Containerschiff im chinesischen Qingdao

Trump visiert 25-Prozent-Strafzoll auf chinesische Waren an

US-Finanzminister Mnuchin

US-Finanzminister bestätigt: Vorerst keine US-Strafzölle auf Autos aus der EU

US-Präsident Donald Trump

Trump droht mit Strafzöllen auf alle chinesischen Importe

EU-Handelskommissarin Malmström

EU: Strafzölle der USA auf Autos wären "katastrophal"

Container in Kalifornien

Neue US-Liste mit chinesischen Waren für Strafzölle vorgelegt

Harley Davidson sucht Praktikanten

Flucht vor Zöllen

Harley Davidson verlagert Produktion - Trump "überrascht" und verärgert

US-Präsident Trump

Handelskonflikt zwischen USA und China eskaliert weiter