HOME
Das Kapitol, Sitz des US-Kongresses, in Washington
Fragen & Antworten

Regierungsgeschäfte

Stillstand vor Weihnachten - Was der "Shutdown" in den USA bedeutet

Donald Trump und James Mattis gehen künftig getrennte Wege
Pressestimmen

Reaktionen auf Mattis-Rückzug

"Man hat das unbestimmte Gefühl, Zeuge eines Zerstörungsakts zu sein"

Donald Trump und Steve Bannon

US-Abzug aus Syrien

Trump verrät seine Freunde, er beschenkt seine Feinde und am Ende lacht der Fürst der Finsternis

Von Niels Kruse
Jim Mattis (2.v.l) ist als Verteidigungsminister zurückgetreten

Nach Mattis-Rückzug

Mattis und die Vergraulten - wer aus Trumps Regierungsteam schon nicht mehr dabei ist

US-Truppen in Syrien und der scheidende US-Verteidigungsminister Jimmy Mattis
Pressestimmen

US-Militärpolitik

Internationale Reaktionen: "Mattis-Rückzug ebnet Weg zum globalen Chaos"

Rücktritt

Truppenabzug aus Syrien: US-Verteidigungsminister James Mattis tritt zurück

Donald Trump und James Mattis

Nächster Rücktritt

US-Verteidigungsminister Mattis schmeißt hin – und rechnet mit Trumps Politik ab

Trump (l.) und Mattis im März

USA planen auch "bedeutenden" Truppenabzug aus Afghanistan

Jim Mattis

US-Verteidigungsminister Mattis kündigt Rücktritt an

Jim Mattis

US-Verteidigungsminister Mattis kündigt Rücktritt an

Syrien-Expertin Dr. Muriel Asseburg über Trumps Plan, die US-Truppen abzuziehen
Interview

US-Truppen sollen abgezogen werden

Syrien-Expertin zu Trump-Vorstoß: "Dauerhaft besiegt ist der IS keineswegs"

Von Florian Schillat
Fahrzeuge der US-gestützten Koalition in Syrien

Pentagon: US-Luftwaffe setzt Angriffe in Syrien derzeit fort

James Mattis und Donald Trump

Syrien, Nordkorea, US-Grenze

Wie US-Verteidigungsminister Mattis zunehmend an Trump verzweifelt

Weihnachten

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Die Weihnachtsgeschichte (Update)

Wladimir Putin bei traditioneller Jahres-PK

Putin begrüßt US-Truppenabzug aus Syrien

Trump begründet Truppenabzug mit dem Sieg über den IS

US-Truppenabzug aus Syrien löst Widerspruch und Besorgnis bei Verbündeten aus

Militäreinsatz

Donald Trump kündigt Truppenabzug aus Syrien an

Donald Trump hat angekündigt, die US-Truppen aus Syrien abzuziehen

Truppenabzug aus Syrien

Trumps überraschende Militär-Anordnung - deutliche Kritik von eigener Partei

Kämpfer der mit den USA verbündeten SDF in Syrien

USA wollen ihre Soldaten komplett aus Syrien abziehen

Vermummte Ermittler tragen unter Schutz des SEK Kartons und Tüten aus einer Moschee in Berlin-Wedding

Berlin-Wedding

Geld für Dschihadisten gespendet? Polizei findet wohl 15.000 Euro in Salafisten-Moschee

Jerusalem

Wunderschön und unglaublich kompliziert

NEON-Traumziel: Darum müsst ihr unbedingt nach ... Jerusalem!

NEON Logo
Darum gibt es nach dem UN-Migrationspakt auch einen Flüchtlingspakt

Ein Thema, zwei Fassungen?

Darum gibt es nach dem UN-Migrationspakt auch einen Flüchtlingspakt

Syrische Flüchtlinge in Deutschland

Bund hält Gang in syrische Botschaft für Flüchtlinge für zumutbar

In rosafarbenem Pullover und passenden Sneakern geht Maja Merhi mit ruckartigen Schritten durch die steinigen Gassen

Folgen eines Gendefekts

Syrisches Mädchen benutzte Dosen als Prothesen – dann schenkte ein Arzt ihr künstliche Beine

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.