HOME
Ruhani, Erdogan und Putin beraten über Syrien

Präsidenten des Iran, der Türkei und Russland beraten in Teheran über Idlib

Flüchtlinge aus Idlib auf dem Weg nach Norden

Hunderte Zivilisten fliehen vor syrisch-russischer Offensive aus Idlib

Donald Trump

Trump: Tötung Assads wurde nie diskutiert

"Angst - Trump im Weißen Haus"

Neues Trump-Enthüllungsbuch - die zwölf bizarrsten Episoden

Von Niels Kruse
Eine Familie flüchtet nach russischen Luftangriffen in der Region Idlib im Nordwesten Syriens
Fragen und Antworten

Offensive in Idlib

Steht die letzte und blutigste Schlacht des Syrienkrieges bevor?

Syrien: Russische Soldaten verteilen Lebensmittel

Bürgerkrieg in den letzten Zügen

Syrien, das zerstörte Land: Ist die Zeit schon reif für den Wiederaufbau?

Donald Trump

Buch von Pulitzer-Preisträger

Trump, der ahnungslose Regierungschef, den seine Mitarbeiter nicht für voll nehmen

Luftangriffe auf Idlib

UN-Sicherheitsrat berät am Freitag über Situation in Idlib

Donald Trump

Bevorstehende Offensive

Donald Trump warnt Syrien, Russland und Iran vor "schwerem humanitären Fehler" in Idlib

Syrische Rebellenkämpfer in Idlib

Trump warnt Syrien, Russland und Iran vor "Tragödie" in Idlib

Tausende Zuschauer sind zu dem Konzert in Chemnitz gekommen.

Zehntausende bei Open-Air-Konzert gegen Fremdenhass in Chemnitz

Felix Brummer von Kraftklub

Musiker fordern vor Chemnitzer Konzert Unterstützung für Engagement gegen Rechts

In Chemnitz wurde ein 35-Jähriger durch Messerstiche getötet.

Innenausschuss im sächsischen Landtag befasst sich mit Ausschreitungen in Chemnitz

Sarah Mardini soll in Griechenland festgenommen worden sein

Sarah Mardini

Die Botschaft hat die Behörden kontaktiert

Proteste bei Kretschmer-Besuch in Chemnitz

Kretschmer ruft in Chemnitz zu Vertrauen in den Rechtsstaat auf

Russisches Kriegsschif vor der syrischen Küste

Russland kündigt Militärmanöver im Mittelmeer an

Wracks von Flüchtingsbooten auf der Insel Lesbos

Griechische Justiz ermittelt gegen in Berlin lebende syrische Flüchtlingshelferin

Marine

Deutsche Fregatte brüstet sich mit Abschüssen. Wen hat die Marine vom Himmel geholt?

Von Gernot Kramper
Demonstration in Chemnitz

Sachsens Regierung kündigt nach Gewalt in Chemnitz entschiedene Antwort an

Russisches Kriegsschiff

Moskau verstärkt seine Militärpräsenz vor der syrischen Küste

Demonstranten in Prag fordern Senzows Freilassung

USA fordern Russland zu sofortiger Freilassung des Filmemachers Senzow auf

Audiobotschaft aufgetaucht: IS-Anführer Al-Bagdadi schwingt wieder Reden

Aufruf zum Terror

IS veröffentlicht angeblich neue Audiobotschaft von Anführer al-Bagdadi

IS-Chef al-Bagdadi

Aufruf zur Fortsetzung des Dschihad in mutmaßlicher Botschaft von IS-Chef

IS-Chef al-Bagdadi

Aufruf zur Fortsetzung des Dschihad in mutmaßlicher Botschaft von IS-Chef

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.