HOME
Schiffsabgase

Strengere Grenzwerte

Schiffe werden sauberer - Reeder sorgen sich um neuen Sprit

Zum Jahreswechsel beginnt in der Schifffahrt ein neues Zeitalter. Weltweit treten strengere Schwefel-Abgaswerte in Kraft. Für die Reedereien wird das teuer - und vielleicht müssen sogar die Autofahrer mehr für Dieselkraftstoff bezahlen.

Säuberungsaktion vor einigen Tagen am Strand von Salvador

Brasilien macht Tanker unter griechischer Flagge für Ölpest verantwortlich

Der Tanker "Stena Impero" im Hafen von Dubai

Britischer Tanker "Stena Impero" legt im Hafen von Dubai an

Die "Adrian Darya 1" fuhr zuvor unter dem Namen "Grace 1".

"Adrian Darya 1"

US-Regierung bot Kapitän von iranischem Tanker Millionensumme für Kooperation

Die "Adrian Darya 1", ehemals "Grace 1"

Iranischer Tanker "Adrian Darya 1" laut US-Angaben auf dem Weg nach Syrien

Der Tanker wurde von "Grace 1" in "Adrian Darya-1" umbenannt

Iranischer Öltanker von Gibraltar Richtung Griechenland unterwegs

Besatzungsmitglieder der "Grace 1"

USA drohen mit Einreiseverboten für Besatzung von Tanker "Grace 1"

Die "Nika Spirit" im Hafen von Ismail

Ukrainisches Gericht ordnet Beschlagnahme von russischem Tanker an

Britische Marine soll Handelsschiffe eskortieren

Britische Marine will Handelsschiffe durch Straße von Hormus eskortieren

Flagge der Ukraine

Ukraine setzt russischen Tanker "Nejma" in Hafen im Schwarzen Meer fest

Iranische Fernsehbilder von der Crew der "Stena Impero"

Erster direkter Kontakt zur Besatzung des vom Iran festgesetzten Tankers

Beschlagnahmter Tanker "Stena Impero"

Mögliche Form von deutscher Beteiligung an Mission am Persischen Golf noch offen

Britischer Tanker "Stena Impero"

Bundesregierung fordert "unverzügliche" Freigabe von britischem Tanker im Iran

Archivfoto der "Stena Impero"

Iran begründet Festsetzung von britischem Tanker mit Kollision mit Fischerboot

Straße von Hormus: der britische Öltanker "Stena Impero"

Lage am Golf spitzt sich zu

Iran setzt britischen Tanker fest – jetzt mischt sich auch Deutschland in den Konflikt ein

Ein Schnellboot der iranischen Revolutionsgarden

Teheran setzt britischen Tanker in der Straße von Hormus fest

Ein Tankschiff in der Straße von Hormus (Archivbild)

Angeblicher Ölschmuggel

Weitere Zuspitzung im Persischen Golf: Iran stoppt ausländischen Öltanker und verhaftet Crew

Tanker mit iranischem Erdöl vor Gibraltar festgesetzt

Iranische Revolutionsgarden halten "ausländischen Tanker" fest

Begleitschiff rettet britischen Tanker vor Kaperung durch Iran

Straße von Hormus

Iran will britischen Tanker kapern - Begleitschiff drängt die Angreifer ab

Britisches Marineschiff und der  Supertanker "Grace 1"

Teheran fordert London zur "sofortigen Freigabe" von Öltanker auf

Der norwegische Tanker "Front Altair"

USA und Großbritannien geben Iran Schuld an Tanker-Angriffen

Der brennende norwegische Tanker "Front Altair"

Iran weist US-Vorwürfe zu Tanker-Angriffen zurück

Schäden an Bord der "Kokuka Courageous"

Eigentümer: Besatzung auf japanischem Tanker sah vor Explosion "fliegendes Objekt"

Der brennende norwegische Tanker "Front Altair"

Irans Außenminister weist Anschuldigungen der USA zu Tanker-Angriffen zurück

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?