HOME
Donald Trump

US-Wahlen

Trump gratuliert seiner Gegnerin Nancy Pelosi - und droht ihrer Partei

Die Midterm-Wahlen waren nicht die große Anti-Trump-Welle. Der Präsident gibt auf Twitter einen Vorgeschmack darauf, welche Gangart er gegenüber den Demokraten einlegen will.

Beto O'Rourke

Midterms 2018

Beto O'Rourke hat seine Wahl zwar knapp verloren. Trotzdem ist er die große Hoffnung der Demokraten

Beto O'Rourke macht in Texas Wahlkampf

US-Zwischenwahlen

Texas erobern: Wie ein Demokrat das Unmögliche schaffen will

Donald Trump Nikki Haley

Überraschende Entscheidung

Trump verliert seinen 16. Top-Mitarbeiter: Der rätselhafte Abgang von Nikki Haley

Von Niels Kruse
James Comey bei seiner Anhörung im Senat

"Lyincomey.com"

Donald Trump vs. James Comey - Mission Rufschädigung hat begonnen

Von Niels Kruse
Kellyanne Conway im Oval Office

Trump-Beraterin

Kellyanne Conway: Last woman standing

Von Niels Kruse
Ted Cruz

Ted Cruz auf Twitter

Erzkonservativer US-Senator blamiert sich mit Porno-Like

Brandmarken statt promoten: Donald Trump auf Twitter

Auswertung der New York Times

Tweet-Analyse: Was Trumps eigentliche Stärke (und Schwäche) ist

Warum Trump?

Trump-Wähler begründen ihre Entscheidung

NEON Logo
Donald Trump umgeben von Anhängern - unter anderem von Rudy Giuliani (links neben Trump)

Posten im Kabinett

Die undurchsichtigen Machtkämpfe im Team Trump

Donald Trump als Pappmaske: Seine Twitter-Beleidigungen hat die New York Times gesammelt

"New York Times"

Die komplette Liste: Donald Trumps 281 Beleidigungen via Twitter

Donald Trump setzt Hillary Clinton unter Druck

+++ US-Wahlkampf kompakt +++

TV-Duell mit Clinton: Trump will Bills Ex-Geliebte einladen

Fahrstuhl Notfall steckenbleiben

Absurder Tweet

Firma fragt Frau, ob sie immer noch im Fahrstuhl steckt - nach sieben Monaten

Ted Cruz unterstützt Donald Trump nicht

Präsidentschaftskandidat

Donald-Trump-Kontrahent Cruz sprengt den Parteitag

IS-Kämpfer Szene aus Attack Ad von Donald Trump

Attack Ads in den USA

Trump und Clinton zücken ihre schmutzigsten Waffen

Von Niels Kruse
Donald Trump (l.) und Bernie Sanders

US-Vorwahlen

Trump siegt weiter - aber Sanders würde ihn schlagen

Hillary Clinton oder Donald Trump

Sie wollen US-Präsident werden

US-Vorwahlen

Trumps letzter Konkurrent Kasich gibt auf

US-Präsidentschaftswahl

Ergebnisse und Termine der US-Vorwahlen

Donald Trump

US-Vorwahlkampf

Trump vor Kandidatur - Konkurrent Cruz gibt auf

Protest gegen Donald Trump in USA

Vorwahlkampf in den USA

Unter Feinden

Von Norbert Höfler
Donald Trump macht Wahlkampf in Indiana

Vorwahlen in den USA

Heute macht Donald Trump alles klar (wahrscheinlich)

Donald Trump in der Lobby des Trump Towers in New York

US-Vorwahlen

Trump feiert - dabei stellt Cruz ihm längst eine Falle

Von Marc Drewello
Republikaner Donald Trump spricht während einer Wahlkampfveranstaltung

US-Vorwahlen

Trump setzt nächstes Ausrufezeichen - Clinton so gut wie durch

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.