HOME

Theresa May am Tag der Europawahl in Bedrängnis

May verteidigt Brexit-Pläne und wird mit Rücktritt konfrontiert

Bedenken gegen Brexit-Kurs

Britische Ministerin für Parlamentsfragen tritt zurück

Britische Ministerin für Parlamentsfragen tritt zurück

Die britische Unterhausvorsitzende Andrea Leadsom

Britische Unterhausvorsitzende verkündet Rücktritt aus Mays Regierung

Britische Regierung weist Rücktrittsgerüchte über May zurück

Sie einte nicht, sie teilte noch mehr: Großbritanniens Premierministerin Theresa May

Brexit-Drama

Endgame in Großbritannien - die letzten Tage der Theresa May

Von Michael Streck

May verteidigt Brexit-Pläne im britischen Parlament

Premierministerin Theresa May am Mittwoch in London

May warnt im britischen Unterhaus vor "Spaltung und Stillstand"

Premierministerin Theresa May in London

Gezerre um EU-Austritt

May will Unterhaus über neuen Brexit-Plan informieren

Mays neuer Brexit-Vorstoß trifft in Deutschland auf Skepsis

May stellt Abstimmung über Brexit-Referendum in Aussicht

Boris Becker Ende 2018 bei einer Veranstaltung in London
+++ Ticker +++

News des Tages

Erinnerungsstücke von Boris Becker kommen nun doch unter den Hammer

Großbritanniens Premierministerin Theresa May bei ihrer Rede am Dienstag in London

EU-Austritt Großbritanniens

May will Parlament über zweites Brexit-Referendum abstimmen lassen

May: Parlament über zweites Brexit-Referendum abstimmen lassen

Premierministerin May am Dienstag in London

May bietet Parlament in neuem Brexit-Gesetz Abstimmung über zweites Referendum an

May im Unterhaus

Heute im Parlament

May will «kühnen» neuen Brexit-Plan vorstellen

Theresa May

Ringen um Austrittsabkommen

Theresa May verspricht «kühnes» neues Brexit-Paket

Britain's Prime Minister Theresa May said the Withdrawal Agreement Bill will come with a new package of measures attached that s

May kündigt "kühnes Angebot" für Zustimmung des Parlaments zu Brexit-Deal an

May verspricht «kühnes» neues Brexit-Paket

Boris Johnson

Umfrage bei den Tories

Ex-Außenminister Johnson Favorit für Nachfolge von May

Kein Kompromiss

Labour bricht Brexit-Gespräche mit Regierung in London ab

Labour erklärt Brexit-Gespräche für gescheitert

Theresa May

Zunächst kein Misstrauensvotum

May wendet Revolte ab - Boris Johnson will Parteichef werden