HOME
Enver Altayli

Deutscher Staatsbürger

Fall Altayli: Anklage nach über zwei Jahren U-Haft in Türkei

Lange saß der deutsch-türkische Autor und Ex-Geheimdienstmitarbeiter Enver Altayli in türkischer Einzelhaft - ohne dass ganz klar war, was ihm überhaupt vorgeworfen wird. Nun liegt eine Anklageschrift vor. Kommt der Fall beim Merkel-Besuch am Freitag zur Sprache?

Volle Migrantenlager: Generalstreik auf griechischen Inseln

Waffenruhe in Libyen scheint zu halten

Teilnehmer des Libyen-Gipfels

EU-Außenminister diskutieren über Umsetzung der Libyen-Beschlüsse

Eine ältere Frau telefoniert mit einem Festnetztelefon

Razzia in Izmir

Dutzende Betrüger in der Türkei nach RTL-Recherchen festgenommen

Zeigt sich zufrieden mit den Ergebnissen der Libyen-Konferenz: Bundesaußenminister Heiko Maas bei "Anne Will"
TV-Kritik

"Anne Will"

"So weit waren wir noch nie": Müder Maas preist Ergebnis der Libyen-Konferenz

news - gefängnisflucht paraguay
+++ Ticker +++

News vom Wochenende

Flucht durch Tunnel: 75 Häftlinge türmen aus Gefängnis in Paraguay

Demonstrationen am Rande der Libyen-Konferenz

Gipfel in Berlin

Ringen um den Frieden in Libyen: Neben Feuerwehrleuten auch Brandstifter am Tisch

Libyen-Konferenz

Hintergrund

Teilnehmer der Berliner Libyen-Konferenz

Merkel begrüßt den türkischen Staatschef Erdogan

Staats- und Regierungschefs zu Libyen-Konferenz in Berlin eingetroffen

Libyen: Erdogan und Putin betonen Bedeutung einer Waffenruhe

Libyen-Konferenz

Analyse

Merkels Gipfel gegen Gewalt und Chaos in Libyen

Lukas Podolski

Transfermarkt

Medien: Podolski mit Antalyaspor einig

Erdogan warnt vor Sturz der libyschen Regierung

Türkisches Bohrschiff «Yavuz»

Wegen Gasstreit und Syrien

EU kürzt Beitrittshilfen für Türkei

NOC-Chef Sanalla

Libysches Öl-Unternehmen warnt vor Berliner Konferenz vor Export-Blockade

Flughafen Frankfurt

Terrorverdacht

Aus Türkei abgeschobene Frau in Frankfurt festgenommen

Aus Türkei abgeschobene Frau in Frankfurt festgenommen

Bericht: EU kürzt Hilfsgelder für Türkei

Aus Türkei abgeschobene Frau in Frankfurt festgenommen

Terrorverdächtige aus Türkei nach Deutschland abgeschoben

Abdel Fattah al-Sisi und General Haftar

Hintergrund

Wer sind die Akteure im Libyen-Konflikt? 

Bericht: IS-Anhängerin soll aus Türkei abgeschoben werden

Vincent Cochetel

UN-Flüchtlingskommissariat

Libysche Konfliktparteien rekrutieren Migranten als Kämpfer

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.