HOME
Alexandria Ocasio-Cortez ist links, jung und ein Migrantenkind aus der Bronx

Erneuter Schuss nach hinten

Erst Tanzstil, jetzt Freund - Konservative giften wieder gegen Ocasio-Cortez

Alexandria Ocasio-Cortez ist das neue Feindbild vieler konservativer Kräfte in den USA. Mal wird sie als "Marxistin", mal als "völlig unerfahren" kritisiert. Nun wird sie wegen ihres Freundes angegriffen. Doch damit blamieren sich die Kritiker mal wieder selbst.

US-Demokratin Alexandria Ocasio-Cortez schockiert über die "Line-Standers"

US-Demokratin

Ocasio-Cortez schockiert: Lobbyisten lassen Obdachlose für sich anstehen

Demonstranten fordern Gereichtigkeit für Khashoggi

US-Abgeordnete stimmen für Ende der Unterstützung Saudi-Arabiens im Jemen-Krieg

US-Präsident Donald Trump
Meinung

US-Präsident auf Twitter

"Präsidenten-Schikane": Donald Trump zeigt mit seinem Gejammere, was für ein Heuchler er ist

Von Marc Drewello
Donald Trump und Nancy Pelosi

Rede zur Lage der Nation

Demokratin Pelosi sperrt Trump aus dem Parlament aus - und der twittert, wie es weitergeht

Attacke gegen Donald Trump: Die demokratische US-Kongressabgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez

US-Repräsentantenhaus

Jüngste Kongressabgeordnete Ocasio-Cortez zerpflückt Trump wegen "Shutdown"

Von Steven Montero
Trump bei einem Treffen im Weißen Haus am Freitag

US-Repräsentantenhaus prüft Bericht über FBI-Ermittlungen gegen Trump

Nancy Pelosi vor dem neuen Abgeordnetenhaus

US-Repräsentantenhaus stimmt für Ende der Haushaltssperre

Ilhan Omar und Jared Polis sorgen bei den Midterms in den USA für eine kleine Sensation

Ergebnisse der Midterms

Muslimisch, indigen, homosexuell: Diese Kandidaten schreiben in den USA Gechichte

Der republikanischen Kongresskandidat Troy Balderson (l.) steht bei einer Wahlkampfveranstaltung neben US-Präsident Donald Trump

Noch nicht alle Stimmen gezählt

Trump-Kandidat liegt vorerst hauchdünn vorn - und der Präsident gratuliert schon mal

Conor Lamb

Nachwahl in Pennsylvania

Schlappe für US-Präsident: Demokrat siegt in Trump-Land

Der Demokrat Conor Lamb

Erneute Wahlschlappe für Trump und die Republikaner

Devin Nunes

US-Abgeordnetenhaus

Freispruch für Trump: Ausschuss findet keine Hinweise auf Absprachen mit Russland

US-Politik

Neonazi kandidiert für einen Sitz im Kongress - so stehen seine Chancen

Donald Trump

Trump und seine Versprechen

Republikaner legen Entwurf für Steuerreform vor

Donald Trump
Pressestimmen

Reform des Gesundheitssystems

Trump bringt erstmals einen Entwurf durch - so reagiert die Presse

Donald Trump und Paul Ryan haben die Gesundheitsreform doch noch durch das Repräsentantenhaus bekommen

Abschaffung von Obamacare

Kleiner Triumph für Trump: Republikaner stimmen nun doch für Gesundheitsreform

Jon Ossof umringt von Schildern mit seinem Namen - Der Gegenentwurf zu Donald Trump hat eine Distriktwahl in Georgia gewonnen

Nachwahl zum Kongress

"Anti-Trump" triumphiert in Georgia, doch Trump feiert einen großen Sieg

US-Präsident Donald Trump dürfte mit "seinen" Republikanern gerade nicht zufrieden sein

Streit um Gesundheitsreform

Trump stellt Republikanern Ultimatum

Herber Dämpfer für Donald Trump: Das US-Kongress-Votum über Rücknahme von "Obamacare" wurde kurzfristig vertagt.

US-Kongress

Republikaner widersetzen sich Trump - Abstimmung über Obamacare verschoben

Devin Nunes

Ausschuss-Chef Devin Nunes

Er soll die Ermittlungen gegen Trump überwachen - und springt ihm zur Seite

Nach Recherchen der "Washington Post" soll auch Jeff Sessions Kontakte mit einem russischen Botschafter verschwiegen haben.

Neue Ermittlungen

Trump wieder unter Druck - Justizminister verschwieg Kontakte zu Russland

Der sogenannte USA Freedom Act soll der Datensammelwut der NSA zumindest in den USA Einhalt gebieten

Spähaktivitäten der NSA

Breite Mehrheit für Geheimdienstreform in den USA

US-Präsident Obama bekommt Druck aus dem Repräsentantenhaus

Ukraine-Konflikt

US-Repräsentantenhaus will Waffen an Kiew liefern

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.