HOME

Leibwächter von Guaidó in Venezuela festgenommen

Caracas - Zwei Leibwächter des selbsternannten venezolanischen Interimspräsidenten Juan Guaidó sind von Sicherheitskräften festgenommen worden. Guaidó beschuldigte via Twitter die Regierung von Präsident Nicolás Maduro, seine Mitarbeiter entführt zu haben. Nach Angaben von Informationsminister Jorge Rodríguez waren die beiden Mitarbeiter Guaidós in einen illegalen Waffenhandel verwickelt. Sie hätten versucht, Gewehre zu verkaufen, die bei dem gescheiterten Aufstand vom 30. April gestohlen worden seien.

Kontrahenten Guaidó (l.) und Maduro

Konfliktparteien in Venezuela haben Dialog wieder aufgenommen

Video

Gespräche zwischen Venezuelas Regierung und Opposition geplant

Krise in Venezuela

Krise in Caracas

Neuen Vermittlungsanlauf im Machtkampf in Venezuela

Neuer Vermittlungsanlauf im Machtkampf in Venezuela

Video

Am Unabhängigkeitstag ist Venezuelas Volk gespalten

Militärparade und Oppositionsdemonstration in Venezuela

Putin beim Papst - Ukraine und Syrien Thema

Maduro

Maduro-Regime

Venezuelas Regierung wird Foltermord vorgeworfen

Argentinien - Venezuela

Kontinentalmeisterschaft

Copa América: Argentinien im Halbfinale gegen Brasilien

Venezuelas Staatschef Maduro

Venezuela wirft den USA und Kolumbien Beteiligung an Putschversuch vor

Geflohen

Flucht aus der Heimat

Immer mehr Venezolaner suchen Asyl in Europa

Machtkampf in Venezuela - UN-Kommissarin fordert Kompromisse

Michelle Bachelet

UN-Menschenrechtskommissarin Bachelet zu Besuch in Venezuela eingetroffen

Gilber Caro (Mitte) im Juni 2016

Venezolanischer Oppositionspolitiker vor Besuch von UN-Vertreterin freigelassen

Lange Schlangen an der Grenze zu Kolumbien

Tausende Venezolaner strömen nach Teilöffnung der Grenze nach Kolumbien

Zu Mario Vargas Llosas bekanntesten Werken gehört "Das grüne Haus" oder "Tante Julia und der Kunstschreiber"; 2010 erhielt er den Literaturnobelpreis
Interview

Mario Vargas Llosa

"Ein Volk, das nicht liest, ist leichter zu manipulieren"

Venezuelas Präsident Maduro

Venezuelas Präsident Maduro lässt Grenze zu Kolumbien wieder öffnen

Chrystia Freeland

Kanada schließt bis auf Weiteres Botschaft in Venezuela

Oppositionsführer Juan Guaidó

Guaidó will Maduro spätestens bis Jahresende stürzen

Autoschlangen vor Tankstelle in Caracas

Im erdölreichsten Land der Welt tagelanges Schlangestehen für Benzin

Autonomes Auto der Google-Schwester Waymo

Studie: Clickworker weltweit trainieren die Algorithmen für autonomes Fahren

Selbsternannter venezolanischer Übergangspräsident Guaidó

Norwegische Medien melden Friedensgespräche für Venezuela in Oslo

Pompeo und Lawrow (rechts) in Sotschi

Pompeo: USA wollen keinen Krieg mit dem Iran

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(