HOME
Ein venezolanischer Geheimdienstmitarbeiter nahe der Büros von Juan Guaidó

Venezuelas Opposition: Geheimdienst in Büroräume Guaidós eingedrungen

In die Büroräume des selbsternannten venezolanischen Staatschefs Juan Guaidó in Caracas sind während seiner Europareise laut Oppositionsangaben Geheimdienstmitarbeiter eingedrungen.

Juan Guaidó

Trotz Reiseverbot

Venezuelas Oppositionsführer reist zu Treffen mit Pompeo

Trotz Reiseverbot: Venezuelas Oppositionsführer in Kolumbien

Kuba: Bevölkerung muss wegen US-Sanktionen Kochgas sparen

Venezuelas Opposition will nicht mehr mit Maduro verhandeln

Streit um Parlamentsvorsitz in Venezuela - Guaidó vereidigt

Video

Venezuela: Oppositionsführer versucht über Zaun zu klettern

Luis Parra

Rivale Guaidós ernennt sich zum Parlamentspräsidenten Venezuelas

Ein Schild weist darauf hin: Hier dreht sich alles um Kühe, Käse - und Autoklassiker

Autoklassiker: Panini Automuseum

Parmesan und Dreizack

Der Präsident der Verfassunggebenden Versammlung von Venezuela, Diosdado Cabello

Weiteren venezolanischen Abgeordneten die Immunität entzogen

Gesunde Ernährung

Gesunde Darmflora

Wie Bakterien unser Wohlbefinden steuern - und was wir für sie tun können

Stern Plus Logo
Protest gegen Maduro am Samstag in Caracas

Tausende Guaidó-Anhänger protestieren gegen Venezuelas Staatschef Maduro

Säuberungsaktion vor einigen Tagen am Strand von Salvador

Brasilien macht Tanker unter griechischer Flagge für Ölpest verantwortlich

DonaldTrump und John Bolton schütteln sich die Hände

Sicherheitsberater entlassen

"Er hat mich gebremst!": Trump markiert nach Bolton-Rauswurf den härteren Hardliner

US-Außenminister Mike Pompeo

USA aktivieren regionales Militärbündnis gegen Maduro

Venezolanische Soldaten proben an der Grenze zu Kolumbien den Ernstfall

150.000 Soldaten im Einsatz

Venezuela startet gewaltiges Militärmanöver an Grenze zu Kolumbien

In der ersten Staffel war Jack Ryan (John Krasinski) einem mutmaßlichen Terroristen auf der Spur

Tom Clancy's Jack Ryan

Action-Serie startet bald mit Staffel zwei

Oppositionsführer Guaidó

Guaidó: G7-Gipfel soll sich mit Krise in Venezuela befassen

La Asamblea Constituyente de Venezuela evaluará un posible adelanto de las elecciones al Parlamento -único poder controlado por

Maduro-Lager peilt vorgezogene Parlamentswahlen an

Venezuelas Staatschef Maduro

Maduro stoppt nach US-Sanktionen Gespräche mit der Opposition

US-Präsident Trump

Trump lässt Vermögen venezolanischer Regierung in den USA einfrieren

Mark Esper, neuer Verteidigungsminister der USA, will nach dem Ende des INF-Abrüstungsvertrages neue Raketen entwickeln lassen 
+++ Ticker +++

News von heute

Pentagon: USA entwickeln nach Ende des INF-Vertrages neue Raketen

Stromausfall in Caracas

Erneut großer Stromausfall in Venezuela

Kontrahenten Guaidó (l.) und Maduro

Konfliktparteien in Venezuela haben Dialog wieder aufgenommen

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.