HOME

Wladimir Putin

Wladimir Putin

Wladimir Putin (63) ist der umstrittene Präsident der Russischen Föderation. Er liebt die Pose des starken Mannes und lässt sich auch mal oben ohne auf Bärenjagd fotografieren. Diese Art von Imagepfle...

mehr...

Kreml: Treffen Putins mit Kim noch in diesem Monat

Moskau - Kremlchef Wladimir Putin und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wollen sich nach Angaben der Präsidialverwaltung in Moskau noch in diesem Monat in Russland treffen. Auf Einladung Putins werde Kim in der zweiten Aprilhälfte in Russland erwartet, teilte der Kreml in Moskau mit. Moskau hatte die Vorbereitungen für ein solches Treffen bereits seit Tagen bestätigt. Ort und Zeit sind aber noch unklar. Moskau setzt sich für eine Lockerung der Sanktionen im Gegenzug für ein Entgegenkommen Pjöngjangs beim umstrittenen Atomprogramm ein.

Kim Jong Un

Erstmals Gipfeltreffen von Kim und Putin geplant

Hinter dem Giebel von Notre Dame mit seinem typischen Rosetten-Fenster erhellt Feuerschein den Himmel über Paris
Meinung

Feuer in Paris

Tierdokus statt Notre-Dame - warum ARD und ZDF genau richtig gehandelt haben

Von Jens Maier
"Fremder Feind": Arnold (Ulrich Matthes) lässt sich auf einen Krieg gegen einen gesichtslosen Fremden ein

TV-Tipps

TV-Tipps am Dienstag

Vitali Klitschko berichtet über sein Leben als Politiker und Bürgermeister von Kiew
Podcast

MONO - Meine Geschichte

"Niemand ist so gut wie ich!" Vitali Klitschko im Podcast über seinen Weg vom Sportler zum Politiker

Alexej Navalny

Menschenrechtsgericht rügt Russland wegen Hausarrests von Kreml-Kritiker Nawalny

Moskau: Beim Treffen von Putin und Erdogan vertrieb sich Sergej Schoigu (Dritter v.l.) die Zeit damit, Bildchen zu zeichnen

Waffendeal in Moskau

Verteidigungsminister zeichnet Bäumchen, während Putin mit Erdogan verhandelt

Neue Studie

Gezielte GPS-Störung: Russland will Putin schützen - und verrät aus Versehen seinen geheimen Palast

Putin und Erdogan

Heikles Thema Flugabwehrsystem

Putin und Erdogan sprechen in Moskau über Syrien und Waffen

AfD-Politiker Markus Frohnmaier im Juli 2018 im Bundestag

Medien: Russland versuchte weitreichenden Einfluss auf AfD-Politiker zu nehmen

Markus Frohnmaier, AfD, bei einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag

Berichte über Strategiepapier

Russen wollten über AfD-Abgeordneten Frohnmaier deutsche Politik beeinflussen

Von Marc Drewello
Daimler-Logo vor Kran

Daimler eröffnet erstes Werk in Russland

Prorussische Autokolonne in Sewastopol

Putin besucht zum fünften Jahrestag der Annexion die Krim

Mansa Musa I. von Mali sei reicher gewesen "als jemand es beschreiben könnte", meint der Historiker Jacob Davidson

Historische Schätzung

Die reichsten Männer, die jemals gelebt haben

Jacinda Ardern, die Ministerpräsidentin von Neuseeland, verurteilte den Terroranschlag in Christchruch

Terror in Neuseeland

Politiker nach dem Anschlag: "Unsere Werte können von diesem Angriff nicht erschüttert werden"

Sänger Al Bano ist ein Bewunderer von Wladimir Putin

Al Bano

Landet in Ukraine auf Schwarzer Liste

Neuer Geldwäsche-Skandal: Prinz Charles, der einnehmende Prinz

"Prince’s Foundation"

Geldwäsche-Skandal: Was hat Prinz Charles damit zu tun?

Von Catrin Bartenbach

Auf Weg zum "Impeachment"?

Demokraten machen mit massiver Kongress-Untersuchung Druck auf Trump

Russische U-Boote könnten die Zirkon-Rakete 

Hyperschallwaffen

Putins Zirkon-Rakete - schneller und tödlicher als vom Westen erwartet

Von Gernot Kramper
Wladimir Putin

Rede an die Nation

Drohgebärden aus dem Kreml: Putin nimmt Kommando-Zentralen der USA und Nato ins Visier

Putin: Vorwürfe der USA "weit hergeholt"

Putin droht mit Ausrichtung russischer Raketen auf westliche Hauptstädte

2016 in Rumänien stationiertes Aegis-Raketenabwehrsystem

Nato verurteilt Putins Drohung mit Raketen-Stationierung gegen Ziele in Europa

Der Republikaner Bill Weld (l.)

Ex-Gouverneur will womöglich bei Vorwahlen gegen Trump antreten

Erdogan (l.) und Putin in Sotschi

Präsidenten von Russland, Türkei und Iran zu Syrien-Gipfel zusammengekommen

Wladimir Putin (63) ist der umstrittene Präsident der Russischen Föderation. Er liebt die Pose des starken Mannes und lässt sich auch mal oben ohne auf Bärenjagd fotografieren. Diese Art von Imagepflege ist westlichem Politikverständnis eher fremd - er gilt hierzulande vielen Menschen als schwer einzuschätzender Narzisst. Der studierte Jurist war Mitte der 70-er Jahre Offizier beim KGB in der Abteilung Auslandsspionage. Ab 85 war er in der DDR tätig - aus dieser Zeit stammen seine guten Deutschkenntnisse. 1990 wurde er vom KGB in die UdSSR zurückbeordert.

Der Zusammenbruch der Sowjetunion war für Putin die "größte geopolitische Katastrophe des Jahrhunderts" - seither ist er unablässig bestrebt, Russlands Status als Großmacht zu erhalten, bzw. wieder herzustellen.

Das Verhältnis zum Westen ist ambivalent und häufig von Irritationen geprägt. Viel Kritik erntete er u.a. für seine Politik gegenüber der Ukraine, dem Verbot "homosexueller Propaganda" und seine Taktik im Syrien-Konflikt. Analysten bestätigen immer wieder, dass Putin wohl keinerlei Interesse an einer Politik der Annäherung mit dem Westen habe.

Auch Gegner von Putin haben es nicht leicht: Ein britischer Untersuchungsbericht beschuldigte im Januar 2016 den russischen Staat der Ermordung des Kreml-Kritikers Litwinenko verantwortlich zu sein. Putin habe seine Vergiftung mit radioaktivem Polonioum gebilligt.