HOME

Wladimir Putin

Wladimir Putin

Wladimir Putin (63) ist der umstrittene Präsident der Russischen Föderation. Er liebt die Pose des starken Mannes und lässt sich auch mal oben ohne auf Bärenjagd fotografieren. Diese Art von Imagepfle...

mehr...
Russlands Präsident Wladimir Putin

Putin bietet Opec gemeinsame Drosselung der Ölförderung an

Wenige Tage vor den Beratungen der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) über die Folgen der Corona-Pandemie hat Russlands Staatschef Wladimir Putin eine Zusammenarbeit bei der Drosselung

Wladimir Putin während seiner Ansprache an die Nation. Er verlängerte die arbeitsfreie Zeit in Russland bis 30. April.

Kampf gegen Corona

Bezahlter Urlaub für ganz Russland - Putin gibt allen Bürgern einen Monat frei

US-Präsident Trump

Steigende Ölpreise und Verwirrung nach neuen Trump-Tweets

Putins Fernsehansprache in einem Moskauer Wohnzimmer

Putin erklärt April wegen Corona-Krise zu bezahltem Urlaubsmonat

Kremlchef Putin

Umfrage-Dämpfer für Putin

Mehrheit der Russen für Altersgrenze des Präsidenten

TMS-65U  geht brachial ans Werk.

TMS-65U 

Russischer Lkw desinfiziert mit der Kraft eines MiG-Düsenjägers

Von Gernot Kramper
Moskau: Russische Soldaten der Nationalgarde sprechen mit zwei Rentnerinnen auf einer Parkbank.

Geld und Urlaub

Belohnung statt Strafe – so will Russland Ausgangssperren durchsetzen

Stern Plus Logo
Putin

Wegen Corona-Krise

Putin verschiebt Abstimmung über Verfassungsänderung

Eine Frau verfolgt Putins Rede auf dem Handy

Putin verschiebt wegen Coronavirus Verfassungsreferendum über weitere Amtszeiten

Präsident Putin: Wirklich "alles unter Kontrolle"?

Verfassungsänderung

Corona in Russland: Wie Putin das Virus für sich nutzen will

Stern Plus Logo
Spitting Image

Kultserie

Harry und Meghan als Puppen: Comeback von «Spitting Image»

Russischer Präsident Putin

Russisches Verfassungsgericht billigt Putins Reformpläne

«Propaganda 3.0 – Putin und der Westen"

TV-Tipp

Putin für die Ewigkeit

Putin könnte nach der Reform bis 2036 im Amt bleiben

Russische Opposition demonstriert gegen Putins Verfassungsreform

Das Präsidentenflugzeug steht auf einem Flughafen
+++ Ticker +++

News von heute

Mexiko startet symbolische "Präsidentenflugzeug-Lotterie"

Putin in der Duma

Russische Duma segnet Verfassungsreform ab

Wladimir Putin spricht vor der Abstimmung über die größte Verfassungsänderung in der Geschichte Russlands in der Staatsduma

Russland

Historische Verfassungsänderung: Nun kann Putin bis 2036 im Kreml bleiben

Wladimir Putin

Putin festigt Macht

Russisches Parlament schließt größte Verfassungsänderung ab

Erste Anzeichen für eine Normalisierung des Lebens? Eine chinesische Familie trägt Schutzmasken beim Besuch von Disneytown in Shanghai am Dienstag.

Die Morgenlage

Coronavirus: China vermeldet zweiten Tag in Folge extrem niedrige Neuinfektionsrate

Wladimir Putin

Nie gekannte Machtbefugnisse

Weg frei für «Superpräsident» Putin

Kreml: Putin lässt Erdogan vor Tür warten

Treffen zu Syrien-Krieg

Dreistes Psycho-Spielchen: Putin lässt Erdogan lange vor seiner Tür warten

Russland

Duma beschließt Verfassungsänderung, damit Putin ein weiteres Mal kandidieren kann

Russlands Präsident Putin sprach vor der Entscheidung im Unterhaus

Russische Abgeordnete billigen in zweiter Lesung Putins Verfassungsreform

Beratungen der Duma zur Verfassungsreform

Duma berät in zweiter Lesung über Putins Verfassungsreform

Wladimir Putin (63) ist der umstrittene Präsident der Russischen Föderation. Er liebt die Pose des starken Mannes und lässt sich auch mal oben ohne auf Bärenjagd fotografieren. Diese Art von Imagepflege ist westlichem Politikverständnis eher fremd - er gilt hierzulande vielen Menschen als schwer einzuschätzender Narzisst. Der studierte Jurist war Mitte der 70-er Jahre Offizier beim KGB in der Abteilung Auslandsspionage. Ab 85 war er in der DDR tätig - aus dieser Zeit stammen seine guten Deutschkenntnisse. 1990 wurde er vom KGB in die UdSSR zurückbeordert.

Der Zusammenbruch der Sowjetunion war für Putin die "größte geopolitische Katastrophe des Jahrhunderts" - seither ist er unablässig bestrebt, Russlands Status als Großmacht zu erhalten, bzw. wieder herzustellen.

Das Verhältnis zum Westen ist ambivalent und häufig von Irritationen geprägt. Viel Kritik erntete er u.a. für seine Politik gegenüber der Ukraine, dem Verbot "homosexueller Propaganda" und seine Taktik im Syrien-Konflikt. Analysten bestätigen immer wieder, dass Putin wohl keinerlei Interesse an einer Politik der Annäherung mit dem Westen habe.

Auch Gegner von Putin haben es nicht leicht: Ein britischer Untersuchungsbericht beschuldigte im Januar 2016 den russischen Staat der Ermordung des Kreml-Kritikers Litwinenko verantwortlich zu sein. Putin habe seine Vergiftung mit radioaktivem Polonioum gebilligt.