VG-Wort Pixel

Verstoß gegen Hassregeln Nazi-Symbolik: Facebook löscht Spots von Trumps Wahlteam

Sehen Sie im Video: Facebook löscht Spots von Trumps Wahlteam wegen Verstoß gegen Hassregeln.


Facebook hat am Donnerstag die Löschung von Beiträgen und Werbung des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump bekanntgegeben. Diese hätten gegen die Richtlinien des Sozialen Netzwerks verstoßen, wie ein Sprecher des US-Konzerns bekanntgab. Demnach ist es untersagt, Symbole von Hass-Gruppen zu verwenden. Das Wahlkampfteam von Trump hatte auf Facebook dazu aufgefordert, eine Petition gegen die Antifa zu unterzeichnen und dies mit einem roten Dreieck bebildert. Mit diesem Zeichen hatten die Nazis politische Gefangene in den Konzentrationslagern versehen. Ein Sprecher von Trumps Wahlkampfteam erklärte in einer E-Mail, die Antifa selbst verwende dieses Symbol, weswegen es bei der Werbung aufgeführt worden sei.
Mehr
Das Wahlkampfteam von Trump hatte auf Facebook dazu aufgefordert, eine Petition gegen die Antifa zu unterzeichnen und dies mit einem roten Dreieck bebildert. Mit diesem Zeichen hatten die Nazis politische Gefangene in den Konzentrationslagern versehen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker