VG-Wort Pixel

Laut Medienberichten Tonaufnahme von Telefonat: Trump forderte Änderung des Wahlergebnisses in Georgia

Sehen Sie im Video: Tonaufnahme von Telefonat – Trump forderte Änderung des Wahlergebnisses im Bundesstaat Georgia.




US-Präsident Donald Trump hat Medienberichten zufolge von den Behörden im Bundesstaat Georgia eine Änderung des Ergebnisses der Präsidentenwahl verlangt. Die "Washington Post" berichtete am Sonntag unter Berufung auf eine Tonaufnahme, Trump habe den für die Wahl zuständigen Innenminister des Staates, Brad Raffensperger, in einem Telefonat unter Druck gesetzt. Die Menschen in Georgia und in den USA seien wütend, zitierte das Blatt den Präsidenten. "Alles, was ich möchte, ist 11.780 Stimmen finden", hieß es weiter. Dem Blatt zufolge wies Raffensperger Trumps Darstellungen zurück. Stellungnahmen von Trump, Raffensperger sowie dem Wahlsieger und designierten Präsidenten Joe Biden lagen zunächst nicht vor. Trump hat seit seiner Niederlage bei der Präsidentenwahl Anfang November wiederholt von massiver Wahlfälschung in mehreren Bundesstaaten gesprochen und sich selbst als den eigentlichen Sieger bezeichnet. Belastbare Belege für seine Behauptungen hat er nicht vorgelegt, zahlreichen Klagen in mehreren Bundesstaaten scheiterten.
Mehr
US-Präsident Trump soll den Innenminister des Bundesstaates Georgia unter Druck gesetzt haben und eine Änderung des Ergebnisses der Präsidentenwahl verlangt haben. Der "Washington Post" lägen entsprechende Tonaufnahmen vor.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker