VG-Wort Pixel

Krieg in der Ukraine Anzeichen für Beginn russischer Offensive in der Ostukraine – Nach Gräueltaten: Putin ehrt Brigade von Butscha

Ermittlungen von Kriegsverbrechen in Butscha
In Butscha dauern die Ermittlungen zu Kriegsverbrechen an (Foto vom 11. April)
© Carol Guzy / Zuma Press Wire / DPA
Mehrere Raketen haben am Montag Lwiw im Westen der Ukraine getroffen und sechs Menschen getötet. Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko befürchtet derweil den Einsatz von Atom- und Chemiewaffen. Die Entwicklungen im stern-Liveblog.

Das Wichtigste zum Ukraine-Krieg am Ostermontag, 18.April, im Überblick:

Lesen Sie hier alle Entwicklungen des Tages in unserem Liveblog:

Die wichtigsten Meldungen im Überblick:

  • Ukraine: Anzeichen für Beginn der Großoffensive im Osten
  • Nach Gräueltaten: Putin ehrt Brigade von Butscha
  • Klitschko rechnet auch mit Atomwaffen-Einsatz Russlands
  • Zweiter Tag in Folge ohne Fluchtkorridore in umkämpften Gebieten
  • Fünf Raketen treffen Lwiw im Westen der Ukraine
  • Mehr als 1100 Mediziner haben sich in Deutschland für einen Einsatz in der Ukraine gemeldet
  • Wolodymyr Selenskyj hat die Verzögerung bei den Waffenlieferungen an die Ukraine erneut kritisiert
nik DPA AFP

Mehr zum Thema



Newsticker