VG-Wort Pixel

Scheidender US-Präsident "Die Welt respektiert uns wieder": Trump zählt in Abschiedsrede nur Erfolge auf

Sehen Sie im Video: Donald Trump hält seine Abschiedsrede als US-Präsident.




Nachdem der designierte US-Präsident Joe Biden am Dienstag einen Tag vor seiner Amtseinführung in Washington gelandet war, hielt US-Präsident Donald Trump in den letzten Stunden seiner Amtszeit seine Abschiedsrede im Weißen Haus. In dieser rief der scheidende Präsident zu Gebeten für den Erfolg der kommenden Regierung auf. Den Namen seines Nachfolgers Joe Biden nannte der Republikaner in dem ausgestrahlten Video nicht. Viel mehr listete er vermeintliche Erfolge seiner Amtszeit auf, etwa Vermittlungsarbeit im Nahen Osten und eine harte Haltung gegenüber China. "Ich bin besonders stolz, dass ich der erste Präsident seit Jahrzehnten bin, der keine neuen Kriege angefangen hat", sagte Trump. "Die Welt respektiere die USA wieder", so Trump, "bitte verlieren Sie diesen Respekt nicht", sagte er. "Meine amerikanischen Mitbürgerinnen und Mitbürger: Vor vier Jahren haben wir eine große nationale Anstrengung gestartet, um unser Land wieder aufzubauen, seinen Geist zu erneuern und die Loyalität dieser Regierung gegenüber ihren Bürgern wiederherzustellen. Kurz gesagt, wir haben uns auf eine Mission begeben, um Amerika wieder groß zu machen – für alle Amerikaner. Zum Abschluss meiner Amtszeit als 45. Präsident der Vereinigten Staaten stehe ich vor Ihnen und bin wirklich stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben." Trump hat seine Niederlage gegen Biden bei der Präsidentenwahl Anfang November immer noch nicht eingeräumt. Auch zur Amtseinführung Bidens am Mittwoch wird er entgegen der Tradition nicht anwesend sein. Stattdessen soll er nach Florida fliegen, zum letzten Mal mit dem Präsidentenflieger "Air Force One". Biden soll um Mittag (18.00 Uhr MEZ) vereidigt werden.
Mehr
Der scheidende US-Präsident Donald Trump listet in den letzten Stunden seiner Amtszeit all die Erfolge seiner Administration auf. Einen erwähnt er in seiner Abschiedsrede allerdings nicht.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker