HOME

Vermisster Journalist: Fall Khashoggi: Suche in Konsulat beendet

Istanbul - Türkische Ermittler haben die Suche nach Spuren des vermissten saudi-arabischen Regimekritikers Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat sowie in der Residenz des Konsuls abgeschlossen. Das meldete die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Morgen.

Konsulat von Saudi-Arabien in Istanbul

Türkischer Gerichtsmediziner am saudi-arabischen Konsulat. Foto: Emrah Gurel/AP

Türkische Ermittler haben die Suche nach Spuren des vermissten saudi-arabischen Regimekritikers Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat sowie in der Residenz des Konsuls abgeschlossen. Das meldete die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Morgen.

Alle Beamte hätten am frühen Morgen sowohl das Gelände des Konsulats als auch das der Residenz des Konsuls verlassen. Zu Ergebnissen der Suche gab es zunächst keine Angaben.

Die Einheiten, die begleitet waren von saudi-arabischen Beamten, hatten das Haus des Konsuls am Mittwochnachmittag betreten. Die Suche dort habe neun Stunden gedauert, berichtete Anadolu. Danach seien die Teams noch einmal in das nahe gelegene Konsulat gegangen. Das war in der Nacht auf Dienstag schon einmal durchsucht worden.

Türkische Medien hatten den Beginn der Ermittlungen in der Residenz des Konsuls bereits am Dienstagabend gemeldet. Später war von einer Verzögerung die Rede.

Khashoggi, der als Kolumnist für die «Washington Post» gearbeitet hatte, wollte am 2. Oktober im Konsulat Papiere für die Hochzeit mit seiner türkischen Verlobten abholen und ist seitdem verschwunden. Die türkischen Behörden gehen nach Medienberichten davon aus, dass er von einem aus Saudi-Arabien angereisten Spezialkommando getötet wurde.

dpa