VG-Wort Pixel

1. Mai-Feiertag "Heute Show"-Dreh mit Abdelkarim: ZDF-Kamerateam in Berlin attackiert, mehrere Verletzte

Der Ort des Angriffs auf das Kamerateam der ZDF "Heute Show"
Der Ort des Angriffs auf das Kamerateam der ZDF "Heute Show" zwischen Alexanderplatz und Hackescher Markt: Auf dem Boden liegen noch Teile der Filmausrüstung
© Christoph Soeder / DPA
Bei einem Dreh am 1. Mai in Berlin ist ein ZDF-Kamerateam von 15 Personen angegriffen worden. Vier Verletzte mussten ins Krankenhaus, die Polizei nahm mehrere Leute fest.

Ein Kamerateam ist am 1. Mai-Feiertag in Berlin-Mitte angegriffen worden. Vier Menschen kamen nach ersten Erkenntnissen verletzt ins Krankenhaus, wie Polizeisprecherin Sara Dieng am Freitag sagte. Es habe sich um ein Kamerateam des ZDF gehandelt. Sechs Menschen seien festgenommen worden, fünf Männer und eine Frau. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauerten an.

Wenig später bestätigte das ZDF, dass es sich um ein Kamerateam des Senders handelte. Es sei für einen Dreh für die "Heute Show" im Einsatz gewesen zusammen mit dem Komiker Abdelkarim. Dieser sei unverletzt geblieben.

Der Komiker Abdelkarim blieb bei dem Vorfall unverletzt
Der Komiker Abdelkarim blieb bei dem Vorfall unverletzt
© Henning Kaiser / DPA

Die Polizei berichtete, nach ersten Erkenntnissen sei es zu einem körperlichen Übergriff auf das Kamerateam mit insgesamt sieben Personen gekommen. Sie seien durch eine etwa 15-köpfige Personengruppe angegriffen worden, hieß es zunächst. Einer Stellungnahme des ZDF zufolge war das Team nach den Dreharbeiten auf dem Weg zu den Autos gewesen, als der Angriff erfolgt sei.

fin DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker