VG-Wort Pixel

Protest am 3. Oktober "Querdenken 711" plant vorerst keine weitere Corona-Demo in Berlin – dafür aber woanders

Sehen Sie im Video: "Querdenken 711" plant vorerst keine weitere Corona-Demo in Berlin – dafür aber woanders.




Die Stuttgarter Organisatoren der großen Demonstrationen gegen die Corona-Politik in Berlin planen zunächst keine weitere Veranstaltung in der Hauptstadt. Das sagte Michael Ballweg, einer der Organisatoren, am Dienstag dem SWR.  Nach zwei Großdemonstrationen in Berlin sei es jetzt Zeit, wieder in die Heimat zurückzugehen. In der Hauptstadt wird nun ein örtlicher Ableger weitere Veranstaltungen organisieren. Eine für den 3. Oktober geplante Demonstration soll nun nach Konstanz am Bodensee verlegt werden. Die Verlegung sei eine Reaktion darauf, dass Rechtsextreme für die Corona-Demonstrationen in der Hauptstadt mobilisierten und mitliefen, so der Sender RBB. Am Samstag hatten sich Zehntausende Menschen in der Hauptstadt versammelt, um gegen staatliche Corona-Auflagen zu protestieren. Darunter waren auch größere Gruppen von Reichsbürgern sowie einige kleinere Gruppen von Rechtsextremisten und Neonazis.
Mehr
Nach der Großdemonstration am vergangenen Wochenende in Berlin planen die Organisatoren aus Stuttgart erstmal keine weiteren Veranstaltungen in der Hauptstadt. Dafür soll es zurück in die Heimat gehen.

Alles zum Coronavirus


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker