VG-Wort Pixel

Söder in der Kritik FFP2-Maskenpflicht in Bayern sorgt für Ärger: "Woher nehmen, wenn nicht stehlen?"

Sehen Sie im Video: FFP2-Maskenpflicht in Bayern sorgt für Kontroversen: "Woher nehmen, wenn nicht stehlen?" 




Wer in Bayern einkaufen oder Busfahren will, muss ab Montag eine FFP2-Maske tragen. Das hat die bayerische Landesregierung am Dienstag beschlossen. Doch ist der Schritt sinnvoll? Darüber gingen die Meinungen in der Münchner Innenstadt am Mittwoch weit auseinander. Vor allem der Preis von um die 4 Euro pro Stück sorgt für Kritik. O-TON PASSANTIN (OHNE NAMENSNENNUNG): "Das ist ein so nett gemeinter Schnellschuss vom Herrn Söder, sage ich mal ganz böse. Woher nehmen, wenn nicht stehlen, das ist ein ganz großes Problem, was ich dabei sehe. Und ich muss dazu sagen, für die Leute, die sie sich bis Montag nicht beschafft haben, weil es ganz einfach keine gibt, wo soll ich dann hingehen, wo soll ich dann einkaufen gehen, geht Herr Söder für mich einkaufen? Das ist die Frage." O-TON PASSANTIN KATHRIN BENOIT: "Ich denke, dass die Idee an sich gut ist, allerdings für mich als Studentin oder für meinen Freund als Auszubildender ist das natürlich finanziell einfach ein sehr hoher Aufwand und ich finde, dass die Regierung da Unterstützung geben müsste, ganz einfach." O-TON PASSANTIN (OHNE NAMENSNENNUNG): "Ich finde es nicht richtig, weil die Leute es auch selber kaufen müssen. Also ich arbeite in einem Betrieb, wo ich die FFP2-Masken verkaufe, gestern war ein Ansturm, Wahnsinn. Es gibt viele Leute, die sich das auch nicht leisten können. Und ich meine, es ist wirklich schwierig." FFP2-Masken verfügen über ein spezielles Filtervlies, das 94 Prozent der Aerosole herausfiltert. Damit schützen sie deutlich besser, als Stoffmasken. Obwohl sie eigentlich für den einmaligen Gebrauch gedacht sind, sagen Forscher, dass sie mehrfach verwendet werden können. Dazu empfehlen sie, die durchfeuchteten Masken eine Woche lang auszulüften. Auch eine Stunde Erhitzen im Backofen bei 80 Grad Celsius tötet eventuell vorhandene Viren ab. Bis zu fünfmal lassen die Masken so wiederverwenden.
Mehr
Wer in Bayern einkaufen oder Busfahren will, muss ab Montag eine FFP2-Maske tragen. Doch ist der Schritt sinnvoll? Kritikpunkte sind vor allem die Kosten und die teilweise schlechte Verfügbarkeit.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker