VG-Wort Pixel

Neue Bundesvorsitzenden Linke zieht mit Doppelspitze Hennig-Wellsow und Wissler in den Wahlkampf

Sehen Sie im Video: Die neuen Bundesvorsitzenden der Linken Hennig-Wellsow und Janine Wissler








SUSANNE HENNIG-WELLSOW "Sie sehen ja auch, dass unsere Wahlergebnisse zeigen, dass diese Partei bereit ist, uns gemeinsam an der Spitze haben zu wollen und dass es darum geht, die Partei zusammenzuführen, ist ja sowieso klar. Ich sehe zwischen uns keine wirkliche Differenz. Wir sind vielleicht in der Konsequenz etwas unterschiedlich, aber ansonsten bin ich da guter Dinge." JANINE WISSLER "Und wir machen jetzt im Wahlkampf unsere Inhalte deutlich. Wofür steht die Linke und was wollen wir? Und ob wir das in der Regierung oder in der Opposition erreichen, das hängt am Ende von den Inhalten ab und natürlich von den Mehrheiten. Also wenn es Mehrheiten gibt im Herbst, dann bin ich der Meinung, dann haben alle drei Parteien, SPD, Grüne und Linke natürlich eine große Verantwortung, auch darüber ernsthaft zu reden, ob es einen Politikwechsel geben kann. Aber wir müssen es entlang der Inhalte machen. Wir wollen eine Umverteilung von oben nach unten und die Vermögensabgabe. Wir wollen mehr soziale Gerechtigkeit, den Klimaschutz durchsetzen und eine friedliche Außenpolitik, Stopp der Waffenexporte. Darüber können wir reden. Aber klar ist auch: Ein Regierungswechsel muss immer einen Politikwechsel bedeuten. Aber in diesem Wahlkampf machen wir jetzt die Linke stark und kämpfen für linke Positionen."
Mehr
Nach fast neun Jahren hat die Linkspartei jetzt eine neue Führung. Die Doppelspitze besteht aus zwei Frauen: Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow. Mit ihnen will die Linke bei der Bundestagswahl im Herbst ein zweistelliges Ergebnis holen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker