HOME

NRW-Wahl: CDU schafft Machtwechsel in Düsseldorf - Kraft tritt nach Debakel ab

Es ist ein politisches Erdbeben - und eine Katastrophe für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Die CDU wird stärkste Kraft in Nordrhein-Westfalen, Rot-Grün ist Geschichte. Große Koalition oder Schwarz-Gelb sind die Optionen in NRW. Die Ereignisse in der Liveblog-Nachlese.

Daumen hoch: Armin Laschet von der CDU wird der neue Ministerpräsident in NRW

Daumen hoch: Armin Laschet von der CDU wird der neue Ministerpräsident in NRW. Vorgängerin Hannelore Kraft hat nach ihrer Wahlniederlage ihre Parteiämter niedergelegt.

Die CDU hat die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen spektakulär gewonnen und der SPD damit die bislang schwerste Niederlage im Superwahljahr 2017 beigebracht. Gut vier Monate vor der Bundestagswahl erlitten die Sozialdemokraten am Sonntag im bevölkerungsreichsten Bundesland dramatische Verluste, Rot-Grün unter Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wurde abwählt, die bisherige Regierungschefin des SPD-Kernlandes hat ihre Parteiämter niedergelegt. In der stern-Liveblog-Nachlese können Sie die Entwicklungen der Wahl-Nacht nachvollziehen.

dho

NRW - so verlief die "kleine Bundestagswahl"

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Mit den zu erwartenden Überhangmandaten wird der neue Düsseldorfer Landtag voraussichtlich 201 Mitglieder haben. CDU und FDP hätten zusammen eine Mehrheit der Sitze - Stand jetzt.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    FDP-Vize Wolfgang Kubicki sieht die starken Landtagswahl-Ergebnisse als Signal, dass seine Partei im September mit einem überzeugenden Ergebnis in den Bundestag zurückkehrt. Ich bin sicher, dass die gute Stimmung, die momentan für uns vorherrscht, und die schlechte Stimmung gegenüber den Sozialdemokraten, uns ein gutes Ergebnis bei der Bundestagswahl bescheren werden, sagt Kubicki in der TV-Runde bei Anne Will.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Gelb-Schwarz hätte aktuell einen einzigen Sitz Vorsprung - das ist keine stabile Mehrheit für fünf Regierungsjahre. Also doch große Koalition? Das wird auch vom SPD-Personal abhängen. Jamaika- und Ampel-Koalition wurden im Vorfeld ausgeschlossen. Vielleicht gerät man angesichts des Wahlergebnisses nochmal ins Grübeln?

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Keine nennenswerten Veränderungen mehr bei der neusten Hochrechnung. Linke immer noch bei 4,9 Prozent. Warten auf das vorläufige amtliche Endergebnis.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Die NRW-SPD muss sich nach dem Rücktritt von Hannelore Kraft neu sortieren. Als möglicher Nachfolger auf dem Landesvorsitz wird auch der umstrittene Noch-Innenminister Jäger genannt. Ernsthaft?

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern? Für Martin Schulz gilt das heute nicht. Vor nicht allzu langer Zeit rief er einen fest eingeplanten Sieg in NRW zur Etappe seines Weges ins Kanzleramt aus. Das ist ihm heute Abend bereits mehrfach aufs Butterbrot geschmiert worden.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Das, was die SPD-Politiker jetzt versuchen, nennt man wohl Flucht nach vorn. Ist es vorstellbar, dass sich die Sozialdemokraten zu einem Wahlkampf aufschwingen, der Martin Schulz tatsächlich ins Kanzleramt bringen kann?

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Der Verkehrsinfarkt ein Riesenthema bei der NRW-Wahl. So einfach wie hier gesagt wird es nach dem Machtwechsel ab wohl nicht werden.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Minister wird er nicht bleiben, immerhin aber Landtagsabgeordneter: Noch-Innenminister Ralf Jäger hat seinen Wahlkreis deutlich gewonnen.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Sylvia Löhrmann, bisher stellvertretende Ministerpräsidentin, hat übrigens klar gemacht, dass sie in NRW kein Amt in der kommenden Legislaturperiode annehmen wird.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Wäre ja auch erstaunlich gewesen, wenn an diesem rauschhaften Tag für die NRW-CDU ausgerechnet ihr Spitzenkandidat Probleme bereitet hätte, Armin Laschet liegt in seinem Wahlkreis Aachen II nun doch knapp vorn. Noch sind nicht alle Stimmen ausgezählt.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    NRW-Innenminister Ralf Jäger kann davon ausgehen, dass seine Amtszeit beendet - selbst wenn es zu einer großen Koalition in Düsseldorf kommen sollte. Dem Sozialdemokraten, dem sowohl Mit-Verantwortung an der Kölner Silvesternacht 2015 als auch Versäumnisse in den Ermittlungen gegen den späteren Berlin-Attentäter Anis Amri vorgeworfen werden, wird in einer Regierung unter Armin Laschet sicher keine Rolle spielen. "Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen", sagte Laschet am Abend.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Für Anhänger und Mitstreiter der Linken ist es ein besonders aufreibender Abend. Eine ZDF-Hochrechnung sieht die Partei nun wieder bei 4,9 Prozent.