HOME

NRW-Wahl: CDU schafft Machtwechsel in Düsseldorf - Kraft tritt nach Debakel ab

Es ist ein politisches Erdbeben - und eine Katastrophe für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Die CDU wird stärkste Kraft in Nordrhein-Westfalen, Rot-Grün ist Geschichte. Große Koalition oder Schwarz-Gelb sind die Optionen in NRW. Die Ereignisse in der Liveblog-Nachlese.

Daumen hoch: Armin Laschet von der CDU wird der neue Ministerpräsident in NRW

Daumen hoch: Armin Laschet von der CDU wird der neue Ministerpräsident in NRW. Vorgängerin Hannelore Kraft hat nach ihrer Wahlniederlage ihre Parteiämter niedergelegt.

Die CDU hat die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen spektakulär gewonnen und der SPD damit die bislang schwerste Niederlage im Superwahljahr 2017 beigebracht. Gut vier Monate vor der Bundestagswahl erlitten die Sozialdemokraten am Sonntag im bevölkerungsreichsten Bundesland dramatische Verluste, Rot-Grün unter Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wurde abwählt, die bisherige Regierungschefin des SPD-Kernlandes hat ihre Parteiämter niedergelegt. In der stern-Liveblog-Nachlese können Sie die Entwicklungen der Wahl-Nacht nachvollziehen.

dho

NRW - so verlief die "kleine Bundestagswahl"

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Die Gewinne und Verluste bei der Prognose sind enorm: Die SPD verliert satte 8,6 Prozentpunkte, dagegen schafft die CDU ein Plus von 8,2 Prozentpunkten.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Die Prognose in der Übersicht:

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Schockstarre, Stille und betretene Minen bei der SPD. Das Herzland ist verloren.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Es könnte sogar zur Mehrheit der Sitze für Schwarz-Gelb reichen. Das hängt auch vom Abschneiden der Linken ab.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Das ist ein krasses Ergebnis. Rot-Grün ist abgewählt. Armin Laschet dürfte der neue Ministerpräsident werden.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Die erste Prognose - ein Debakel für die SPD. die Zahlen:
    SPD 30,5 Prozent
    CDU 34,5 Prozent
    Grüne 6 Prozent
    FDP 12 Prozent
    Linke 5 Prozent
    AfD 7,5 Prozent

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Noch fünf Minuten bis zur schon wegweisenden ersten Prognose.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Seit 1966 regiert die SPD fast ununterbrochen in NRW. Nur zwischen 2005 und 2010 war die CDU mit Jürgen Rüttgers als Ministerpräsident am Ruder. Das zeigt, wie sehr NRW das Herzland der SPD ist - und wie fatal eine Niederlage hier wäre.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Zufrieden mit der Arbeit der Landesregierung sind in NRW 45 Prozent der Befragten. Das ist ein vergleichsweise schlechter Wert. Kein gutes Zeichen für Hannelore Kraft und die SPD in ihrem Stammland.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Das nennt man wohl angespanntes Warten auf die Ergebnisse. Auf der Wahlparty der SPD in Düsseldorf:

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Die Grünen rufen zum Endspurt auf. Nach den jüngsten Umfragen scheint das für den Junior-Partner in der NRW-Regierung dringend nötig zu sein.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Bei aller bundespolitischen Ausrichtung: Es gibt auch Landesthemen, die diese Wahl bestimmen. Was die Menschen am meisten beschäftigt: NRW erstickt im Stau; die Infrakstruktur ist marode, die Verkehrshinweiser im Radio ellenlang. Zudem sind die Schulpolitik und - nicht zuletzt wegen der Vorfälle in der Kölner Silvesternacht 2015 - die innere Sicherheit wichtige Themen für die Wähler.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Bisher hat sich eine hohe Wahlbeteiligung abgezeichnet. Bis zum Mittag hatte bereits jeder dritte Wahlberechtigte seine Stimme abgegeben. Ministerpräsident Hannelore Kraft (SPD) gab sich siegessicher und zuversichtlich. Natürlich.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Dass er angespannt auf das Ergebnis wartet, hat Schulz bereits vor einer Stunden verraten.