VG-Wort Pixel

stern-RTL-Wahltrend Patt der Parteien


Was darf's denn sein? Rot-Grün oder Schwarz-Gelb? In der Wählergunst liegen beide derzeit gleichauf. Der Grund: Die Grünen haben wieder zugelegt.

Die Union verteidigt zum dritten Mal in Folge ihr derzeitiges Umfragehoch. Im stern-RTL-Wahltrend, der vor der Nominierung von Joachim Gauck für das Amt des Bundespräsidenten erhoben wurde, kommt sie unverändert auf 38 Prozent.

Dramatisch bleibt die Lage für die FDP: Wie in der Vorwoche wollen ihr nur 2 Prozent der Wähler ihre Stimme geben.

Erholen dagegen konnten sich die Grünen, die Anfang Februar auf ein Tief von 13 Prozent gefallen waren. Sie kletterten um 2 Punkte auf 15 Prozent. Auch die Piratenpartei verbesserte sich: Sie stieg um einen Punkt auf 8 Prozent.

Je einen Punkt abgeben mussten die SPD und die Linke: Die Sozialdemokraten erreichen nur noch 25 Prozent, die Linke fällt auf 8 Prozent zurück. Auf "sonstige Parteien" entfallen 4 Prozent (-1).

Mit zusammen je 40 Prozent liegen das schwarz-gelbe Lager und das rot-grüne Lager derzeit gleichauf.

mb/vee print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker