HOME
Frank Magnitz (AfD), Bundestagsabgeordneter, spricht während einer Sitzung des Bundestages in Berlin

Nach Angriff auf AfD-Politiker

Magnitz widerspricht Ermittlern: Kein Mordversuch? "Juristische Spitzfindigkeiten"

Frank Magnitz

Bei Attacke verletzter Bremer AfD-Politiker entlässt sich selbst aus Krankenhaus

Tatort und Opfer: AfD-Politiker Frank Magnitz (kl. Foto) wurde laut Polizei an diesem Durchgang des Theaters am Goetheplatz in Bremen von drei Männern überfallen.

Frank Magnitz

Das sagt der AfD-Mann zum Überfall auf ihn

Andre Poggenburg von allen AfD-Parteiämtern ausgeschlossen

Wegen Silvester-Tweet

AfD-Spitze sperrt Poggenburg für alle Parteiämter

Angriff auf AfD-Mann: "Schlechter Tag für die Demokratie" - die Presse
Pressestimmen

Angriff auf AfD-Landeschef

"Da hat die AfD ausnahmsweise einmal recht"

Opfer eines brutalen Überfalls: der Bremer AfD-Bundestagsabgeordnete Frank Magnitz

Auswertung von Videomaterial

Attacke auf AfD-Politiker: Polizei kann Darstellung der AfD Bremen nur zum Teil bestätigen

Bremer AfD-Chef Frabnk Magnitz brutal überfallen
Meinung

Frank Magnitz schwer verletzt

Die Attacke auf den AfD-Mann war ein brutales Verbrechen. Dem ist nichts hinzuzufügen. Eigentlich.

Von Dieter Hoß
Frank Magnitz (AfD), Bundestagsabgeordneter, spricht während einer Sitzung des Bundestages in Berlin

Attacke auf Politiker

Vermummte schlagen Bremer AfD-Chef nieder – Vertreter anderer Parteien sind entsetzt

Der Hamburger Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs

Hamburger im Bundestag

SPD-Politiker Kahrs verurteilt Angriff auf Bremens AfD-Chef

Frank Magnitz im Bundestag

Parteiübergreifende Empörung nach Attacke auf Bremer AfD-Landeschef Magnitz

Frank Magnitz (AfD), Bundestagsabgeordneter, spricht während einer Sitzung des Bundestages in Berlin

Frank Magnitz

Unbekannte überfallen Bremens AfD-Chef und verletzen ihn schwer

Robert Habeck
+++ Ticker +++

News des Tages

Robert Habeck setzt sich mit Wahlkampf-Video zu Thüringen in die Nesseln

FDP kritisiert Vorgehen der Sicherheitsbehörden nach Datendiebstahl

FDP-Fraktionsvize kritisiert Vorgehen der Sicherheitsbehörden nach Datendiebstahl

Flüchtlinge in Spanien
+++ Ticker +++

News des Tages

Frontex: Zahl illegaler Grenzübertritte sinkt auf Fünf-Jahres-Tief

Schindlers Liste: Karin Leicher von "Cinexx"

Umstrittene Aktion

Kino reagiert: Jetzt bekommen nicht nur AfD-Mitglieder freien Eintritt für "Schindlers Liste"

AfD Weidel Gauland

Bundesparteitag

Die AfD droht mit dem Dexit - so radikal ist der Leitantrag zur Europawahl

Von Tim Schulze
Datendiebstahl: Reaktionen der Bundestagsfraktionen

Hackerangriff oder Leak?

"Versuch, unsere Demokratie zu destabilisieren": So reagieren die Parteien auf die Datenkopien

Auch Kanzlerin Angela Merkel ist von dem Datenleck betroffen

Daten von Politikern und Promis veröffentlicht

Bundesregierung spricht von "schwerwiegendem Angriff" - Merkel und Steinmeier betroffen

AfD Döbeln

Döbeln in Sachsen

SPD-Politiker nach Explosion vor AfD-Büro: Anschlag schadet der Demokratie

Mann mit Laptop

Medien: Hacker veröffentlichen Daten von hunderten deutschen Politikern

Menschen, die in einem dunklen Kinosaal sitzen

Zum Gedenken an den Holocaust

AfD-Mitglieder dürfen umsonst ins Kino - und regen sich darüber auf

Kino: Schindlers Liste für AfD-Mitglieder kostenlos

25 Jahre "Schindlers Liste"

Kino verspricht AfD-Mitgliedern freien Eintritt - doch die Partei ist empört

Von Jannik Wilk
Katrin Göring-Eckardt will nicht mehr Grünen-Spitzenkandidatin sein

Bei nächster Bundestagswahl

Katrin Göring-Eckardt will nicht noch einmal Grünen-Spitzenkandidatin sein

Bundestagspräsident Schäuble

Schäuble reagiert gelassen auf schärferen Umgangston im Parlament