HOME

Angela Merkel

Angela Merkel

Als sie 2005 das Kanzleramt bezog, lächelten viele männliche Politikprofis. Wie lange würde "Kohls Mädchen", die nur eine kurze Lehrzeit als Familien-, später als Umweltministerin hatte, durchhalten? ...

mehr...
Angela Merkel

Fürungskrise der CDU

Zeit zu gehen – warum Angela Merkel jetzt als Kanzlerin zurücktreten sollte

Angela Merkel hat viel für Deutschland erreicht. Jetzt sollte sie dem Land und der CDU einen letzten Dienst erweisen – und als Kanzlerin ihren Abschied nehmen. 

Stern Plus Logo
EU-Gipfel

Große Differenzen

EU-Gipfel zum Milliarden-Haushalt geht in die nächste Runde

Angela Merkel und Emmanuel Macron beim EU-Gipfel

EU-Staatenlenker verurteilen Offensive der Assad-Truppen in Nordsyrien

Sitzungssaal des Gipfels in Brüssel

Bei Sondergipfel zum EU-Haushalt keine schnelle Entscheidung in Sicht

Krude Sicht auf die Morde von Hanau: die AfD-Politiker Jörg Meuthen und Alexander Gauland

"Weder rechter noch linker Terror"

Wie die AfD das Attentat von Hanau relativiert

Von Tim Schulze

Statement der Bundeskanzlerin

Merkel zu Hanau: "Rassismus ist ein Gift" – vieles weist auf rechtsradikalen Täter hin

Kanzlerin Merkel in Brüssel

Merkel sieht EU-Haushaltsgipfel in Brüssel vor "komplizierter Aufgabe"

Merkel Statement Hanau

Hassverbrechen

Merkel zu Hanau: "Rassismus ist ein Gift, der Hass ist ein Gift. Und dieses Gift existiert in unserer Gesellschaft"

Merkel verurteilt "Gift" des Rassismus

Merkel verurteilt "Gift" des Rassismus in der Gesellschaft

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

Merkel will sich nicht in Führungsdebatte der CDU einmischen

Merkel und die finnische Regierungschefin Marin

Merkel erwartet "sehr harte Verhandlungen" über EU-Haushalt

Einhellige Begeisterung hat Norbert Röttgen mit seiner Kandidatur um den CDU-Vorsitz nicht ausgelöst
Pressestimmen

CDU-Vorsitz

"Röttgen tut der CDU einen Gefallen: Er zwingt sie in einen inhaltlichen Wettbewerb"

Kolumne

Hans-Ulrich Jörges

Ein Feind zu viel – warum Markus Söder unbedingt Friedrich Merz als Kanzlerkandidat verhindern will

Stern Plus Logo
Thüringens damalige Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (l.) und der damalige Linken-Fraktionschef Bodo Ramelow

Regierungskrise in Thüringen

Die besondere Beziehung von Ramelow und Lieberknecht

Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen
+++ Ticker +++

CDU-Krise

Nach Röttgen-Kandidatur: Laschet pocht weiter auf Teamlösung

CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen

Berlin³: Rennen um Parteivorsitz

Ein Mann gegen den Irrsinn: Warum die Röttgen-Kandidatur dem Land und der CDU guttut

Von Tilman Gerwien
CDU-Politiker Norbert Röttgen

Rennen um CDU-Vorsitz

Der Überraschungskandidat: Norbert Röttgen drängt an die Spitze

Andreas Rödder
Interview

Merkel-Kritiker

"Merkel und die CDU waren immer eine Zweckehe", sagt Historiker und CDU-Mitglied Andreas Rödder

Stern Plus Logo
Daniel Günther

Diskussion über Neuaufstellung

Günther zur Zukunft der CDU: Im Wahlkampf auf Merkel setzen

CDU-Führungskrise

Gesucht: Kanzlerkandidat (m/w/d) – mit diesen Briefen könnten sich Merz & Co um den Job bewerben

Stern Plus Logo
CDU-Vize Laschet

CDU-Vize

Laschet kritisiert Merkels Europapolitik

CDU-Vize Laschet: Merkels Europapolitik ist träge und mutlos

CDU-Vize Laschet: Merkels Europapolitik ist träge und mutlos

Ines Geipel
Interview

"Identität Ostdeutschland"

"Die AfD hat ein neues 'Wir' geschaffen" - Autorin Ines Geipel über den Erfolg der Rechten

Stern Plus Logo

Als sie 2005 das Kanzleramt bezog, lächelten viele männliche Politikprofis. Wie lange würde "Kohls Mädchen", die nur eine kurze Lehrzeit als Familien-, später als Umweltministerin hatte, durchhalten? Inzwischen zählt Angela Dorothea Merkel zu den mächtigsten Personen der Erde. 2015 war ihr bisher härtestes Jahr im Amt: Durch die Flüchtlingskrise und ihre konsequent offene Haltung bei der Flüchtlingspolitik sanken die Umfragewerte für die sonst so beliebte Kanzlerin gewaltig. Trotz allem ergab eine Forsa-Erhebung für den stern im Oktober 2015, dass sich die CDU-Basis eine vierte Amtszeit der Bundeskanzlerin wünscht. Ob dieser Trend anhält ist Anfang 2016 allerdings unklar. Die Bundesregierung steht unter immer schärferer Kritik für ihre Flüchtlingspolitik und ihre Weigerung die europäische Perspektive aufzugeben - sowohl in Deutschland als auch international. Die Flüchtlingskrise ist der Prüfstein für die Zukunft Angela Merkels als Bundeskanzlerin.

Angela Merkel ist gebürtige Hamburgerin, aber in Ostdeutschland aufgewachsen, außerdem Viertel-Polin. Ihr Mädchenname ist Kasner, eine eingedeutschte Variante des polnischen Kazmierczak. Sie ist mit dem Chemie-Professor Joachim Sauer verheiratet, kinderlos und fürchtet sich vor nichts - nur vor großen Hunden, weil sie einmal als Kind ins Knie gebissen wurde. Da sie als Vorbild für Mädchen in aller Welt gilt, gibt es sogar eine eigene Merkel-Barbie-Puppe.