HOME
Nichts als heiße Luft? Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bauscht sie im großen Stil auf: die 230.000 Arbeitsplätze, die angeblich durch die Energiewende geschaffen werden sollen.

Jobmotor Energiewende

230.000 neue Stellen - oder auch nicht

Hans-Werner Sinn, Chef des Münchner ifo-Institut und ökonomischer Lautsprecher

Flüchtlingskrise

Top-Ökonom Sinn fordert: Mindestlohn weg, Rentenalter hoch, Grenze zu

Von Daniel Bakir
Zwei junge Auszubildende aus Polen und Bulgarien in einer Metallwerkstatt

Zuwanderer in Deutschland

Bulgaren und Rumänen finden rasch einen Job

Vorn: Ein Schild der Bundesagentur für Arbeit, im Hintergrund geht ein Mann in das Gebäude

Agentur für Arbeit

Arbeitslosenzahl im September gesunken

Nummern ziehen auf dem Arbeitsamt

Arbeitsmarkt

Rekordangebot an freien Stellen - doch wie lange noch?

Gerhard Schröder und Angela Merkel

Biografie vorgestellt

Merkel lobt "Leistungen des Reformers Schröders"

Flüchtlinge als Fachkräfte? Die deutsche Wirtschaft erhofft sich einen Schub

Prognose des Arbeitsagentur-Chefs

Bringen die Flüchtlinge ein Wirtschaftswunder oder Massenarbeitslosigkeit?

Ungarn hat seine Grenze zu Serbien hermetisch abgeriegelt

+++ Newsticker Flüchtlingskrise +++

Niederlande bereiten Ankunft tausender Flüchtlinge vor

Hans-Peter Friedrich

Kritik zu Flüchtlingen

CSU-Politiker Friedrich poltert gegen Regierung: "Haben die Kontrolle verloren"

Angela Merkel lässt sich mit einem Flüchtling fotografieren

Migration

Merkel: Asylberechtigte möglichst rasch in Arbeit vermitteln

Fast jeder vierte neue Arbeitslose erhält statt Arbeitslosengeld I lediglich die Grundsicherung Hartz IV

Arbeitsmarkt

Hartz-IV-Empfänger sollen fünf Euro mehr bekommen

Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Punkte auf 6,3 Prozent

Niedrigster Mai-Wert seit 24 Jahren

Arbeitslosigkeit fällt auf Rekordtief

Fast jeder vierte neue Arbeitslose erhält statt Arbeitslosengeld I lediglich die Grundsicherung Hartz IV

Arbeitsmarkt

Jeder vierte neue Arbeitslose bekommt Hartz IV

Im griechischen Schuldendrama gibt es noch kein Ergebnis. Beim Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel sollen die Fortschritte bewertet werden.

Griechenland-Krise

Mit diesen drei düsteren Szenarien rechnet die Troika

Die Finanzlage Griechenlands wird immer düsterer - schon in zwei Wochen könnte das Land endgültig pleite sein

Griechenland geht das Geld aus

Nur noch wenige Tage bis zum großen Knall?

Deutschland befindet sich laut Bundeswirtschaftsminister Gabriel auf einem "soliden Wachstumspfad"

Wirtschaft im Aufschwung

Regierung hebt Wachstumsprognose deutlich an

Günter Wallraff deckt seit Jahrzehnten immer wieder Missstände auf

"Team Wallraff" im Jobcenter

Steuergelder für "entwürdigende Maßnahmen"

Handwerkspräsident Hans-Peter Wollseifer (l) richtete deutliche Worte an Kanzlerin Merkel (M)

Gemeinsame Erklärung

Handwerk warnt Kanzlerin Merkel vor "Kollisionskurs"

Gemeinsame Erklärung

Handwerk warnt Kanzlerin Merkel vor "Kollisionskurs"

Anschlussverwendung gesichert: Bald gibt es noch mehr Jobs für C-Promis.

RTL plant Sommer-Dschungelcamp

Kakerlaken-Alarm bald auch im August?

Im Handwerk blieb die Zahl der Beschäftigten verglichen mit dem Vorjahr konstant

Arbeitsmarkt

Deutsches Handwerk steigert Umsatz

Der robuste Arbeitsmarkt hat dem deutschen Staat im ersten Halbjahr 2014 einen Überschuss von 16,1 Milliarden Euro beschert

Konjunktur

Staat fährt Milliarden-Überschuss ein

Zuwanderung auf Rekordniveau

400.000 Menschen kamen 2013 nach Deutschland

Arbeitsmarkt in Deutschland

So viele Zweitjobber wie noch nie

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(