HOME
Ankerzentren sorgen weiter für Debatten

Bericht: Wenig Unterstützung in Ländern für Seehofers Ankerzentren

Bundesverfassungsgericht

Verfassungsgericht weist Eilantrag gegen Abschiebung von Togoer aus Ellwangen ab

Ankerzentren sorgen weiter für Debatten

Umfrage: Mehr als drei Viertel der Deutschen befürworten Ankerzentren

Innenminister Seehofer

Fall Ellwangen löst Debatte über härtere Gangart gegenüber Asylbewerbern aus

stern-Stimme Andreas Petzold über die Vorfälle in Ellwangen

Andreas Petzold: #DasMemo

Der Rechtsstaat war nicht am Ende - wie die Empörung mal wieder die Realität verzerrt

Polizei in Ellwangen

Großeinsatz in Asylbewerberheim

Einsatz mit klarer Botschaft: "Das Recht wird durchgesetzt, dafür stehen wir"

Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim: "Situation in dieser Ausprägung noch nie erlebt": Chronologie eines Abschiebe-Krimis

Großeinsatz in Flüchtlingsheim

"Situation in dieser Ausprägung noch nie erlebt": Chronologie eines Abschiebe-Skandals

Polizisten eskortieren einen Togolesen nach dessen gescheiterter Abschiebung aus der Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen

"Brüder" seien "zur Hilfe" gekommen

Gescheiterte Abschiebung in Ellwangen: Das sagt der Betroffene zu dem Polizeieinsatz

Susanne Fontaine wurde im Berliner Tiergarten im September überfallen und erwürgt.

Straffälliger Asylbewerber

Berliner Tiergarten-Mord: Stern TV begleitet Witwer Klaus Rasch zum Prozess gegen Ilyas A.

stern TV Logo
Bundespolizei gegen geplante Abschiebezentren

Gewerkschaft der Polizei stellt sich gegen Seehofers geplante Abschiebezentren

Bundesinnenminister Horst Seehofer

Seehofer bekräftigt schärferen Kurs gegen abgelehnte Asylbewerber

Flüchtlinge - Pass - Ausweis - Verkauf

"Spiegel"-Bericht

Flüchtlinge verkaufen deutsche Ausweise und Papiere im Internet

Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

Zahl der Asylbewerber bleibt rückläufig

Abgelehnte Asylbewerber auf dem Weg zum Leipziger Flughafen

Zahl der geduldeten Abschiebepflichtigen in Deutschland stark gestiegen

Abschiebungen nach Afghanistan: Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug

Ankunft in Kabul

Deutschland schiebt weitere Asylbewerber nach Afghanistan ab

Asylrecht

Richter spricht deutliche Worte in Verfahren gegen vorbestraften Asylbewerber

Einsatzkräfte der Polizei sperren am 28.07.2017 nach einer Messerattacke in einem Supermarkt in Hamburg den Tatort ab

Asylbewerber vor Gericht

"Ja, ich bin ein Terrorist" - Prozess gegen Hamburg-Attentäter beginnt

Leerstehende Flüchtlingsunterkunft in Hannover

Rückläufige Zuwanderung

100.000 Plätze in Flüchtlingsunterkünften frei

horst seehofer csu SPD

Vor Sondierungen mit SPD

Leistungskürzungen und Alterstests: CSU provoziert mit harter Asylpolitik

kalifornien cannabis
+++ Ticker +++

News des Tages

Kalifornien erlaubt das Kiffen

Dublin-Verfahren

Nach Afghanistan abgeschobener Flüchtling wieder in Deutschland

Innenminister de Maizière appelliert in einem Medienbericht an ausreisepflichtige Asylbewerber, von dem Angebot Gebrauch zu machen

1000 Euro für Einzelpersonen

Bundesregierung will Asylbewerber mit Extra-Prämie zur Rückkehr bewegen

Oberleutnant Franco A. soll Anschläge geplant und dafür bereits Waffen besorgt haben (Symbolbild)

Bundeswehr-Skandal

Vorgeblicher Asylbewerber Franco A. ist wieder auf freiem Fuß

Oury Jalloh

Neue Gutachten

Asylbeweber Oury Jalloh wurde vermutlich in seiner Polizeizelle umgebracht

Von Tim Schulze
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.