HOME

Habeck: Regierung humpelt bei Klimaschutz hinterher

Berlin (dpa) - Grünen-Chef Robert Habeck hat der Bundesregierung in der Klimapolitik Untätigkeit vorgeworfen. Niemand glaube mehr an die Zukunftsfähigkeit fossiler Energieträger, die Autoindustrie nicht, die Energieindustrie schon lange nicht mehr. «Die Einzige, die die Hände in den Schoß legt, ist die Bundesregierung», sagte Habeck im ZDF-Sommerinterview. Zur Ankündigung der Regierung, nach der Sommerpause konkrete Klimaschutzpläne vorzulegen, sagte er: «Damit humpelt sie der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung hinterher».

Kramp-Karrenbauer will höhere Rüstungsausgaben - SPD dagegen

Julia Fischer

Violinistin

Julia Fischer findet Instragram und Twitter oberflächlich

SPD strikt gegen Kramp-Karrenbauers Rüstungspläne

Jon Favreau

«König der Löwen»

Disney zufrieden mit Filmstart in deutschen Kinos

Organisation: Nicht alle Migranten in Libyen wollen in EU

Altmaier hält Null-Zölle der EU auf US-Autoimporte für denkbar

Handelstrreit

Altmaier bekräftigt Pläne für Autozölle auf Null

Alexander Bommes

Einschaltquoten

Krimi-Spannung schlägt Rate-Spannung knapp

Rheinkirmes geräumt

Heftiger Wind und Regen

Unwetterfront stört Freiluftfeste

Björn Höcke

Mitschuld an Konflikten

AfD-Vize: «Schneise der Verwüstung» in West-Landesverbänden

Annegret Kramp-Karrenbauer

Kein Haltungsproblem

Kramp-Karrenbauer: Kein Generalverdacht gegen Soldaten

Heiko Maas

Eskalation am Golf

Maas: «Es geht darum, Krieg zu verhindern»

Zwangspause

Mittelhandbrüche

Zwangspause: Schachmann wird zum Tour-Fan am TV

In Penzlin verstehen sie die Aufregung um die Zusammenarbeit zwischen AfD und CDU nicht

Penzlin in Mecklenburg-Vorpommern

Wo CDU und AfD zusammenarbeiten: Der Tabubruch in der Provinz

Von Axel Vornbäumen

Bericht: Bundeswehr weist 63 Bewerber ab - Sicherheitsbedenken

Maas warnt nach Schiffsfestsetzung vor Eskalation

Der Mars - Rätselhafte Wüstenwelt

TV-Tipp

Der Mars - Rätselhafte Wüstenwelt

Erster Auftritt

Neue Verteidigungsministerin

AKK an die Truppe: «Ihr Dienst verlangt Respekt!»

AKK: Rüstungsausgaben Richtung zwei Prozent steigern

Europäische Zentralbank

«Finanzsystem verwundbar»

Niedrigzinsen schaden kleinen und mittleren Banken

Regierung und Bundeswehr gedenken Hitler-Attentätern

Männer mit Bier

Betrunken Flug gebucht

Eigentlich wollten sie nur in Edinburgh ein Bier trinken – es folgt ein legendärer Trip

NEON Logo

Video

Gelöbnis und Gedenken im Bendlerblock

Else Buschheuer

Hilfe zulassen

Else Buschheuer: «Hilfe zu akzeptieren, ist schlau»

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(