HOME

Union und SPD auf Tiefststand im ARD-«Deutschlandtrend»

Berlin - Für Union und SPD geht es in der Wählergunst weiter nach unten. Dem aktuellen ARD-«Deutschlandtrend» zufolge sind CDU/CSU und SPD auf ihre bisherigen Tiefststände gefallen. Wäre am Sonntag Bundestagswahl, käme die Union auf 25 Prozent der Stimmen, die SPD auf 14 Prozent - jeweils minus 1 Prozentpunkt. Für beide Parteien sind es die schlechtesten Werte, seitdem die Sonntagsfrage im «Deutschlandtrend» gemessen wird. Zweitstärkste Kraft sind die Grünen mit 19 Prozent. Es folgen: AfD 16, FDP 11, die Linke 9 Prozent.

Wölfe sind Thema im Bundesrat

Bundestag befasst sich mit schärferer Mietpreisbremse

Ost-Kohleländer stellen Forderungen an die Kohlekommission

Kipping kritisiert VW-Programm zur Diesel-Verschrottung

Teilzeit mit Rückkehranspruch in Vollzeit startet 2019

Längere Antragsfrist für DDR-Dopingopfer

Änderung des Urheberrechts für mehr Bücher in Blindenschrift

«Bild»: Gerhard Delling hört 2019 bei der ARD auf

ARD-«Deutschlandtrend»: Tiefststände für Union und SPD

Rebecca Ferguson

Später Shootingstar

Promi-Geburtstag vom 19. Oktober 2018: Rebecca Ferguson

Deutschland 86

TV-Tipp

Deutschland 86

Bericht: Koalition will E-Bikes als Dienstfahrräder fördern

Höhere Lkw-Maut - vor allem für laute und schwere Lkw

Freistellung für Elektro-Lkw

Bundestag erhöht die Lkw-Maut

Jungfrau mit Mitte 20: "Irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf Dates"

NEON-Serie, Teil 5

Jungfrau mit Mitte 20: "Eines Nachts war ich so verzweifelt, dass ich dachte, jetzt ist es auch egal"

Bundestag

«Arbeit muss zum Leben passen»

Befristete Teilzeit startet 2019

Nach Vorfall in Berlin: Was passiert mit einem Kind, das ein anderes Kind getötet haben könnte?
Fragen und Antworten

Nach Berlin-Drama

Anwälte erklären: Was jetzt mit dem Kind passiert, das den Baumstumpf vom Balkon warf

Bundestag verlängert Anti-IS-Einsatz

Noch-Verfassungsschutzchef Hans-Georg-Maaßen (l.) und der dritte Verdächtige von Chemnitz, Farhad Ramazan Ahmad

Fragen nach Chemnitz

Wann kommt eigentlich die Maaßen-Nachfolge? Und wie läuft die Suche nach dem 3. Verdächtigen?

Krankenversicherte werden um Milliarden Euro entlastet

"Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel": Was verbirgt Rita Holbeck (Elisa Schlott) vor Kommissar Borowski (Axel Milberg)?

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Donnerstag

"Babylon Berlin"

ARD

Heute startet die zweite Staffel "Babylon Berlin" - so können Sie die Folgen vorab sehen

Brückenteilzeit wird zu Jahresbeginn eingeführt