HOME
Ferienwohnung in Berlin

Berlin

Mäßige Bilanz bei Bußgeld wegen illegaler Ferienwohnungen

Konkurrenz für Lufthansa, Easyjet und Eurowings: Die Bahn legt die Strecke von München nach Berlin mit ihren ICE-Sprinter-Zügen in knapp vier Stunden zurück.

Zwischen München und Berlin

Diese Zahlen zeigen, warum die Bahn keine Alternative zum Flugzeug ist

Von Till Bartels
Unwetterfront bei Großenhain

Meteorologen warnen

Erneut Unwetter in Teilen Deutschlands möglich

Berlin: Bußgeld wegen illegaler Ferienwohnungen

Easyjet-Deutschland spürt keinen Klima-Effekt bei Buchungen

Otto Schily

EU-Kommissionspräsidentschaft

Schily kritisiert SPD-Vorbehalte gegen von der Leyen

Schily kritisiert SPD-Vorbehalte gegen von der Leyen

Lindner: Menschenwürdige Unterbringung in Nordafrika

Ingo Weiss

Bewerbung für 2021

Deutscher Basketball Bund optimistisch für EM-Vergabe

CDU-Vize will über frühere Strafmündigkeit debattieren

Gabriel beklagt Zurückhaltung im Rennen um neue SPD-Spitze

Klöckner: Aufforstung kostet laut Experten um 500 Millionen

Schily prangert SPD-Vorbehalte gegen von der Leyen an

Vulkanausbruch auf Hawaii

TV-Tipp

Planet der Vulkane

Klima-Aktivistin Greta Thunberg kommt erneut nach Berlin

Qualmende Schornsteine

«Wohnen wird richtig teuer»

CO2-Preis: Hausbesitzer wollen Mieter an Kosten beteiligen

WM-Vierte

Synchronspringen

Hausding und Rüdiger WM-Vierte vom Drei-Meter-Brett

Björn Höcke

Hintergrund

Umfragen deuten auf AfD-Erfolg bei allen drei Ost-Wahlen hin

CO2-Preis: Hauseigentümer sehen auch Mieter in der Pflicht

Marco Buschmann

Elektronische Abstimmungen

FDP will den Bundestag digitaler machen

Französischer Psycho-Thriller

«Messer im Herz»: Mord in Pariser Pornoszene

Stau am Wochenende

Ferienzeit

Staus zum Wochenende: Sehen Sie live, wo es gerade eng ist

Klimadiskussion

Scheuer: Bahn preislich konkurrenzfähiger zum Fliegen machen

Merkel nennt Hitler-Attentäter «Vorbild»

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(