HOME

Immer mehr Menschen erhalten staatlichen Schutz

Berlin - Die Zahl der Menschen, die von den Sicherheitsbehörden des Bundes geschützt werden, nimmt spürbar zu. Sowohl bei der Bundespolizei als auch beim Bundeskriminalamt sind im Vergleich zum Jahr 2013 inzwischen deutlich mehr Beamten damit beschäftigt, gefährdete Menschen - etwa ranghohe Politiker - zu schützen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Benjamin Strasser hervor. Von der Bundespolizei waren demnach am 1. Oktober dieses Jahres 109 Beamte für den Personenschutz abgestellt. Fünf Jahre zuvor waren es zum gleichen Stichtag nach Angaben des Bundesinnenministeriums erst 65 Bundespolizisten.

Alles oder Nichts

Daily Soap

«Alles oder Nichts» auf Sat.1: Laster, Liebe und Lügen

Bericht: Von der Leyen untersagt Kontakt zu Abgeordneten

Die Deutsche Bahn lässt alle ICE-3-Züge überprüfen

Röttgen: Ausweisung saudischer Diplomaten prüfen

SPD-Chefin Andrea Nahles

Nahles will Verhältnis zu Saudi-Arabien grundsätzlich überprüfen

Abrutschen von Union und SPD in Umfragen setzt sich fort

Bericht: Es fehlen 273 000 Kitaplätze für unter Dreijährige

Kim Kardashian

Reality-Star und Business-Frau

Promi-Geburtstag vom 21. Oktober 2018: Kim Kardashian

Tanztee am Wannsee um 1925

"Babylon Berlin"

Die Goldenen Zwanziger - das Augenzwinkern zwischen zwei Weltkriegen

Von Ulrike Posche
Roland Kaiser

Soziales Engagement

Roland Kaiser bekommt Preis vom Arbeiter-Samariter-Bund

Bundesregierung verurteilt gewaltsamen Tod Khashoggis scharf

Freud und Leid

Bundesliga

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

Bayern siegt in der Bundesliga wieder

Deutsche Rüstungsexporte nach Khashoggi-Drama am Pranger

"Babylon Berlin"
Hörbuch-Tipp

"Der nasse Fisch"

Die Roman-Vorlage zu "Babylon Berlin" als Hörbuch: ein Muss für alle Fans der Serie

Klöckner ruft Koalition zu Geschlossenheit auf

Omid Nouripour

Nach Fall Khashoggi

Grüne: Alle Waffenexporte nach Saudi-Arabien stoppen

Ein Fall für zwei

Einschaltquoten

Krimiserien stehen hoch im Kurs

Oliver Welke

ZDF-Satiresendung

"Das Ende ist Nah(les)" – so macht sich die "heute-show" über die SPD lustig

Familienministerin Franziska Giffey

Bundesfamilienministerin

Giffey: SPD sollte nicht aus GroKo aussteigen

Zeitumstellung

Zeitumstellung

Bundesbürger mehrheitlich für Beibehaltung der Sommerzeit

Maximilian Arland

Zwischen Berlin und L.A.

Maximilian Arland mag den amerikanischen Lifestyle

Markus Weinzierl

Bayern müssen nach Wolfsburg

Vorletzter gegen Erster: VfB erwartet BVB