HOME
Ausweis abgeben: Flüchtlinge warten in Passau auf ihre Registrierung

Verschlampte Ausweispapiere

Wenn Flüchtlinge ausreisen sollen, aber nicht können

TTIP Symbol

Umstrittenes Handelsabkommen

Sigmar Gabriel erlaubt Abgeordneten Einblick in TTIP-Dokumente

Kanzlerin Angela Merkel braucht Zeit zur Bewältigung der Flüchtlingskrise Zeit

Andreas Petzold: #Das Memo

Merkel weiß, was in der Flüchtlingskrise funktioniert. Geben wir ihr die Zeit!

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere präsentiert den neuen Flüchtlingsausweis: Das Dokument mit Namen "Ankunftsnachweis" soll die Organisation der Flüchtlingslage in Deutschland erleichtern.

Kabinettsbeschluss

Flüchtlingsausweis soll Asylverfahren verkürzen

Ein NPD-Aktivist auf einer Kundgebung

Eröffnung des Hauptsacheverfahrens

Warum es diesmal mit einem NPD-Verbot klappen könnte

Andreas Petzold: #Das Memo

Warum die Lösungsvorschläge für die Flüchtlingskrise nichts taugen

Der Bundestag soll am Freitag endgültig über die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung abstimmen

Entscheidung im Bundestag

Das sollten Sie über die Vorratsdatenspeicherung wissen

Abgelehnte Asylbewerber besteigen über eine Treppe das Flugzeug, das sie in ihr Heimatland zurückbringt

Abschiebung aus Polizei-Sicht

"Manchmal ist das ganze Flugzeug gegen uns"

Sikran sitzt am Schreibtisch

Jugendliche Flüchtlinge

Sikran ist erst 14 und kam allein nach Deutschland

Grenzübergang Bajako an der Autobahn E70 zwischen Belgrad und Zagreb

Flüchtlingskrise

Kroatien öffnet zwei Grenzübergänge zu Serbien wieder

Ein Vater mit seinem Kind: Der Bundesrat erhöht Familien das Geld.

Beschluss des Bundesrats

Familien bekommen mehr Geld vom Staat

Ein Paternoster-Aufzug im Rathaus von Leipzig

Benutzung wieder erlaubt

Bundesrat kippt umstrittenes Paternoster-Verbot

Will bei der Homo-Ehe ohne Fraktionszwang abstimmen lassen: CDU-Politiker Heiner Geißler 

Abstimmung zur Homo-Ehe

Heiner Geißler lehnt Fraktionszwang ab

Ein Demonstrant fordert die Gleichstellung homosexueller Partnerschaften mit der Ehe

Homosexuellen-Ehe

Rot-grüne Länder wollen Ehe für alle durchsetzen

Das Prinzip der Nicht-Diskriminierung von Ausländern muss erfüllt sein

Pkw-Maut

Juncker plant Verfahren gegen Deutschland

NRW-Regierungschefin Kraft (SPD) teilte im Kurznachrichtendienst Twitter mit, sie sei für eine Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paar

Debatte um Homo-Ehe

Länder erhöhen Druck auf die Bundesregierung

Kein echtes Duell: Im Hintergrund Plakate mit SPD-Bürgermeister Jens Böhrnsen, im Vordergrund CDU-Spitzenkandidatin Elisabeth Motschmann

Bürgerschaft wird gewählt

Worum es bei der Wahl in Bremen geht

Von Lutz Kinkel
Der Bundesrat hat das Gesetz zur Pkw-Maut gebilligt

Bundesrat stimmt zu

(Auto)-Bahn frei für die Pkw-Maut

Der bayerische Ministerpräsident Seehofer will keine weitere Kritik an der Pkw-Maut hören

Pkw-Maut

Seehofer warnt SPD vor einer Blockade im Bundesrat

Bundesumweltministerin Hendricks verteidigt das Fracking-Gesetz

Fracking-Gesetz

Ministerin Hendricks fordert "sehr strenge" Regeln

Die Hürden für ein Parteiverbotsverfahren sind in Deutschland sehr hoch - das gilt auch für eine Nazi-Partei wie die NPD.

Bundesverfassungsgericht

Karlsruhe fordert für NPD-Verbot mehr Beweise

Bürgermeister Hans Joachim Laesicke besucht nach der Sprengung im November 2013 den Detonationskrater in Oranienburg. Die Stelle an dem bis vor ein paar Stunden noch "Paules" Haus stand

RBB-Doku zeigt Gefahren für Anwohner

Unter Oranienburg liegen noch 300 scharfe Bomben

Wohnungseinbrüche sind inzwischen eine Sache für das organisierte Verbrechen. Auch die Polizei organisiert sich jetzt.

Mehr Wohnungseinbrüche

Wie legt man organisierten Einbrecherbanden das Handwerk?

Kritiker befürchten eine Zunahme von ungewollten Schwangerschaften und gesundheitlichen Risiken, sollte die Pille danach rezeptfrei erhältlich werden.

"Pille danach" bald rezeptfrei

Frauenärzte befürchten mehr ungewollte Schwangerschaften

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.