HOME

Bundesregierung

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hä...

mehr...
Eric Schweitzer

Wirtschaftsverband

DIHK fordert zweites Corona-Paket

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag warnt vor einer «Mittelstandslücke» bei den bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Corona-Krise. Präsident Eric Schweitzer wünscht sich ein zweites Paket.

Mainufer

Trotz Frühlingswetters

Regierung ruft zu Einhaltung der Kontaktverbote auf

Söder (l.) und Scholz in Corona-Krise

Scholz und Söder wollen Konjunktur nach Corona-Krise mit Hilfspaket beleben

Menschenrechtsanwalt Wang Quanzhang

Wang Quanzhang

Chinesischer Menschenrechtsanwalt aus Haft entlassen

Helge Braun

«Schwierigster Teil der Krise»

Kanzleramt: Zeit mit höchsten Infektionszahlen noch vor uns

Geldscheine

Corona-Krise

Verband Freie Berufe: Hausbanken oft «Nadelöhr» bei Krediten

Alice Weidel

Rechtspopulisten

In der Corona-Krise leidet die AfD auch an sich selbst

Helge Braun mit Kanzlerin Angela Merkel

Kanzleramtschef: Höhepunkt der Corona-Krise kommt erst noch

Coronavirus - Schutzkleidung

«Luftbrücke» gefordert

Debatte um Beschaffung von Schutzkleidung geht weiter

Präsidenten-Schwiegersohn Jared Kusher wurde von Donald Trump mit der Corona-Antwort beauftragt

Corona-Krise

"Er versteht die Situation nicht": Die Brandrede eines US-Gouverneurs gegen Trumps Krisenteam

Von Malte Mansholt
Bundesaußenminister Heiko Maas

Auswärtiges Amt geht von 40.000 noch im Ausland gestrandeten Deutschen aus

Nähen von Masken

Kritik am Wirtschaftsminister

Opposition fordert mehr Koordination bei Masken-Produktion

Minister Altmaier

FDP wirft Regierung Fehler bei Corona-Hilfspaket vor und fordert "Neujustierung"

Scholz und Merkel

Gegen Pleitewelle

Corona: Bundesregierung plant weiteres riesiges Programm

Wettlauf um knappe Schutzmasken und -kleidung

Regierung will Schutzausrüstung gemeinsam mit deutschen Konzernen beschaffen

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD)

Heil hält Anhebung des Kurzarbeitergeldes für möglich

Die Morgenlage - 3. April

Die Morgenlage

Trauriger Rekord: USA ziehen bei Corona-Toten binnen eines Tages an Italien vorbei

Mobilfunksendemast

Sorgen vor Strahlenbelastung

Bundesregierung will mit Kommunen «5G-Skeptiker» überzeugen

Merkel und Spahn

ARD-«Deutschlandtrend»

Zufriedenheit mit der Regierung so hoch wie nie

Coronavirus

Ausbreitung des Coronavirus

Warum die Verdopplungszeit so wichtig ist – und noch für Diskussionen sorgen dürfte

Von Daniel Wüstenberg
Maskenproduktion

Coronakrise

Warum deutsche Firmen nicht auf Teufel komm raus Masken herstellen können, die gegen Viren schützen

Von Hans-Martin Tillack
Kasse am Berliner Zoo

Regierung will Veranstalter bei Ticketrückgaben entlasten

Coronavirus - Magdeburg

Scholz erwartet Solidarität

Altmaier rechnet mit Konjunktureinbruch in Deutschland

Ein Zug mit fabrikneuen Autos von Volkswagen

Autokonzerne beraten mit Merkel und Ministern über Weg aus der Corona-Krise

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hälfte ihrer Minister anwesend sind. Den Vorsitz führt der Kanzler - respektive die Kanzlerin. Und der Amtsinhaber hat letztlich das Sagen, denn er hat die Richtlinienkompetenz. Damit gibt er die große Linie vor. Die Minister leiten ihre Ressorts in eigener Verantwortung, aber sind an die Richtlinien gebunden. Streiten sich zwei Minister, entscheidet das Kabinett per Mehrheit. Fehlt der Kanzler, springt der Vizekanzler ein. Nächster in der Rangfolge ist der Finanzminister. Minister ist ein guter Job: Wer der Regierung nur zwei Jahre angehört hat, bekommt schon Pension.