HOME

Über 22 000 Terminanfragen für Familiennachzug in Beirut

Berlin - Die weitaus meisten Terminanfragen für den Familiennachzug zu in Deutschland lebenden Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus liegen an der Botschaft in Beirut vor. Insgesamt 22 116 Angehörige haben an der deutschen Vertretung in der libanesischen Hauptstadt bis zum 20. Juli einen Termin zur Erteilung eines Visums beantragt. Das geht aus einer Antwort des Auswärtigen Amts auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Luise Amtsberg hervor. Unklar ist, wie viele der Anfragen noch aktuell sind, da sie über Jahre erfasst wurden.

Kritik und Unklarheiten im Fall Sami A. wächst

Merkel und Nigers Präsident Issoufou

Merkel für engere Zusammenarbeit mit Niger im Kampf gegen illegale Migration

Ein Großaufgebot der Polizei hat in Nienburg am frühen Mittwochmorgen über 20 Wohnungen durchsucht
+++ Ticker +++

News des Tages

Hundertschaften der Polizei und GSG 9-Einheiten durchsuchen Wohnungen von Großfamilien

Johnny Bastiampillai saß als Kind im entführten Bus

30 Jahre nach Gladbecker Geiseldrama

Warum manche Opfer das Trauma bis heute nicht überwinden können

Merkel sagt dem Niger Hilfe im Kampf gegen Terrorismus zu

Lahm wird OK-Chef, falls Deutschland EM 2024 ausrichtet

Medienbericht

Bei Zuschlag für EM 2024: Lahm wird OK-Chef

ICEs zwischen Berlin und Ruhrgebiet fahren wieder direkt

Zwei Szenen aus Afghanistan

Zwischen Aufbau und Anschlägen

Weiterer Abschiebeflug in Kabul gelandet: Wie sicher ist es in Afghanistan?

Von Daniel Wüstenberg
Alexander Zverev

Tennis-Turnier

Alexander Zverev und Maria in Cincinnati ausgeschieden

Behörden müssen abgeschobenen Islamisten Sami A. zurückholen

Hummel

Britische Studie

Ersatz-Schädlingsgift schädigt Hummeln

NRW-Gericht hat entschieden

Behörden müssen abgeschobenen Islamisten Sami A. zurückholen

Trotz Gerichtsentscheidung: Mutmaßlicher Ex-Leibwächter von Bin Laden offenbar abgeschoben

Umstrittene Abschiebung

Gericht: Sami A. muss zurückgeholt werden - doch Tunesien sperrt sich

Pietro Lombardi

Platz neben Dieter Bohlen

Pietro Lombardi wird Juror bei «DSDS»

Stadt Bochum: Sami A. muss von sich aus zurückkommen

Abschieben oder beschäftigen?

CDU diskutiert Günther-Vorstoß zu Perspektiven für Geduldete

nachrichten deutschland - erpressung nacktvideo

Nachrichten aus Deutschland

Mann entblößt sich bei Chat-Date vor fremder Frau – die erpresst ihn mit Nacktvideo

Plakat mit Porträt Osama bin Ladens

Stadt Bochum muss abgeschobenen Sami A. aus Tunesien zurückholen

Ein 2012 Geflüchteter bei der Arbeit

Fragen und Antworten

Wie aus Asylbewerbern Arbeitskräfte werden

NRW-Gericht: Stadt Bochum muss Sami A. zurückholen

Oberverwaltungsgericht Münster

Stadt Bochum muss abgeschobenen Sami A. aus Tunesien zurückholen

Berliner Landgericht

Mehr als 50 Beschuldigte

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen - Betrug im großen Stil