HOME
Belgien, Brüssel: Die EU-Staats- und Regierungschefs nehmen an einem Roundtable-Meeting teil

EU-Gipfel in Brüssel

Schlechtes Jahr für Euro-Reformen - Gipfel liefert kaum Impulse

Nach der schweren Finanzkrise, die Millionen Jobs kostete, sollte die Eurozone eigentlich gegen künftige Schocks besser gewappnet werden. Von den Finanzministern auf dem EU-Gipfel gehen kaum bahnbrechende Impulse aus.

Euro-Geldscheine

Europas Finanzminister einigen sich auf Kernpunkte für Eurozonen-Budget

Griechenland: Eine EU-Flagge und griechische Flaggen wehen
Kommentar

Treffen der Eurogruppe

Jetzt wird wieder über Griechenland geredet: Eine Absage des Schuldennachlasses wäre ein Affront

Von Andreas Hoffmann
Varoufakis mit Anti-Schäuble-T-Shirt

Ex-Finanzminister Griechenlands

Varoufakis verhöhnt Schäuble mit geschmacklosem T-Shirt

Protest gegen das neunte Sparpaket in Athen, Griechenland

Griechenland

Wie immer neue Sparpakete viele Griechen an den Rand ihrer Existenz bringen

Hilfsgelder Greichenland: Eine Europa-Flagge mit Euro-Zeichen weht vor dem Parlament in Athen

EU-Rettungsschirm

Eurogruppe gewährt Griechenland mehr als 10 Milliarden Euro neue Hilfsgelder

Andreas Petzold: #DasMemo

... und sie müssen doch wieder gerettet werden

Regierungschef Alexis Tsipras muss sich an den Zeitplan halten

Alexis Tsipras unter Druck

Euro-Partner fordern Reformen in Griechenland noch vor Weihnachten

Griechenland einigt sich mit seinen internationalen Gläubigern und verspricht Reformen umzusetzen

Drittes Rettungspaket

Griechenland einigt sich mit Geldgebern - und verspricht Reformen

Angela Merkel und Wolfgang Schäuble sitzen im Bundestag

Finanzkrise in Griechenland

Die Schuldentricks der Polit-Profis

Von Andreas Hoffmann
Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras spricht im Parlament

Griechenland

Alexis Tsipras tritt zurück

Griechen-Premier Alexis Tsipras

Schuldenkrise

Griechenland zahlt mit Tranche aus Hilfspaket erste Schulden zurück

Cemens Fuest, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)

Hilfsprogramm für Griechenland

Warum wollen Sie den Soli erhöhen, Herr Fuest?

Von Niels Kruse
Eurogruppen-Fahnen

Schuldenstreit

An diesen Parlamenten hängt die Zukunft Griechenlands

Griechenlandkrise: Der Bundestag wird entscheiden müssen, ob die Griechen Geld vom ESM bekommen. 

Griechenlandkrise

Warum der Bundestag Griechenland den Geldhahn zudrehen kann

Besorgt: Klaus Regling und der ESM arbeiten an einer Einigung mit Griechenland

"Zeit wird knapp"

ESM-Chef befürchtet Staatspleite Griechenlands

Schlag 12, der Mittagskommentar aus Berlin

Merkel, Tsipras - verdammt, einigt Euch!

Grexit

Griechenland kann sich einen Euro-Austritt nicht leisten

ESM-Chef Regling

Griechenland muss weiter reformieren

Euro-Rettung

Griechenland bekommt weitere zehn Milliarden Euro

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Juncker hebelt die Rechten aus

Weltwirtschaftstreffen

G20-Staaten wollen Steuerschlupflöcher schließen

G20-Treffen

Weltwirtschaft soll durch Investionsschub wachsen

Banken-Rettung

Eigentümer und Sparer sollen ab 2015 haften

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?