HOME
Donald Trump lobt seine Umweltpolitik bei einer Veranstaltung im Weißen Haus.

Luft- und Wasserqualität

"USA sind Vorreiter in Umweltpolitik": Trumps trügerische Aussagen im Faktencheck

Umweltschutzauflagen abbauen, Öl-Lobbyisten einstellen und fossile Brennstoffe fördern: So sieht Donald Trumps Umweltpolitik aus. Doch nun behauptet der US-Präsident, er habe Amerikas Luft- und Wasserqualität besser als seine Vorgänger geschützt. Kann das stimmen?

Der Schatten einer Hand über einer verängstigten jungen Frau

Nach Vergewaltigung in Mülheim

Immer mehr Sexualstraftaten? Ein Faktencheck

Tatort

Faktencheck

Gibt es immer häufiger Sexualstraftaten?

DFB-Nachwuchs

Faktencheck

Wie gut ist der deutsche Nachwuchs-Fußball wirklich?

US-Energieministerium

Faktencheck

Sind die USA tatsächlich führend bei der CO2-Reduzierung?

Ventilator

Hintergrund

Faktencheck: Was hilft am besten bei Hitze?

Facebook-Chef

"Deepfake": Künstler lassen Zuckerberg von Weltherrschaft schwärmen

Milch und Krebsentstehung: Ein Glas mit Milch steht auf einem Tisch

Alarmierende Forschungsergebnisse

Kann Milch Krebs auslösen? Die wichtigsten Fakten im Überblick

Der YouTuber Rezo

Kritik an Volkspartei

Faktencheck zum Anti-CDU-Video: Wo hat Rezo recht und wo nicht?

Impfen: Ein kleines Kind wird geimpft

Europäische Impfwoche

Faktencheck über Impfungen: "Muss man Masern durchmachen?"

US-Präsident Donald Trump lässt sich zwischen Bauarbeiter-Gewerkschaftlern in Texas feiern.

US-Präsident

"Wir haben die sauberste Luft der Welt!" Wirklich? Trumps Aussagen im Faktencheck

Müde wegen der Zeitumstellung? Richtig ist: Menschen brauchen das blaue Licht der Sonnenstrahlung, um wach zu werden

Sommerzeit 2019

Faktencheck: Das ist dran an den Behauptungen über die Zeitumstellung

Donald Trump über Syrien

Beobachter widersprechen

Alle IS-Gebiete in Syrien zurückerobert? Trumps Aussagen im Faktencheck

Donald Trump hat es während seiner "State of the Union" mit den Fakten nicht so genau genommen.

Faktencheck

Rede zur Lage der Nation: In diesen Punkten hat Trump nicht die Wahrheit gesagt

Sind die Feinstaub-Grenzwerte nur wissenschaftlicher Humbug? Der Faktencheck
Faktencheck

Lungenärzte schalten sich ein

Sind die Feinstaub-Grenzwerte nur wissenschaftlicher Humbug? Der Faktencheck

US-Präsident Donald Trump

Faktencheck

Die US-Volkswirtschaft boomt - aber ist wirklich Trump dafür verantwortlich?

Eine Frau liegt im Bett und blickt auf ihr Smartphone

Der große Faktencheck

Augenschäden, Strahlung und Fruchtbarkeit: Wie gefährlich sind Smartphones?

Migranten auf dem Weg in Richtung USA. Der UN-Migrationspakt soll  Regeln für die die Wanderbewegungen weltweit aufstellen. Die Vereinigten Staatem machen jedoch nicht mit.

Vor geplanter Unterzeichnung

Nützlich oder gefährlich? Der UN-Migrationspakt im Faktencheck

Zum Verwechseln ähnlich: Rami Malek als Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody"

Rami Malek

Der Freddie-Mercury-Darsteller im Faktencheck

Babylon Berlin

Heute Abend im Free-TV

Das müssen Sie zu "Babylon Berlin" wissen

Donald Trump

Tod des Soulstars

Wie bitte? Donald Trump behauptet, Aretha Franklin habe "oft für ihn gearbeitet"

NEON Logo
Trump in Brüssel zum Nato-Gipfel

Faktencheck

Donald Trumps Brandrede beim Nato-Gipfel: Was daran alles nicht stimmt

Donald Trump

Faktencheck

Donald Trump: 1318 Falschaussagen in 264 Tagen

Manchmal sieht man nur noch, was man sehen will.

Faktencheck

Alles wird immer schlimmer! Oder doch nicht?

NEON Logo
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(