HOME

FDP

FDP

Die Freie Demokratische Partei, gegründet 1948, ist die einzige deutsche Partei, die ihr Kürzel wechselte: Mal nannte sie sich FDP, mal F.D.P. Aber sie ist die deutsche Partei, die länger als alle an...

mehr...
Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang

Bericht: Verfassungsschutz stuft umstrittenen Verein Uniter als Prüffall ein

Das Verfassungsschutz hat einem Bericht zufolge den unter Rechtsextremismusverdacht stehenden Verein Uniter ins Visier genommen: Das Bundesamt (BfV) habe den Verein zum Prüffall erklärt, berichtete

Mike Mohring (CDU), Fraktionsvorsitzender der CDU in Thüringen
+++ Ticker +++

Regierungskrise in Thüringen

Mohring tritt Anfang März als Thüringer CDU-Fraktionschef ab

Rodung für geplantes Tesla-Werk in Brandenburg

Langwierigies Planungsrecht nach Tesla-Rodungsstopp in Brandenburg unter Beschuss

Christine Lieberknecht und Bodo Ramelow

Thüringen

Respekt für Ramelow-Idee: CDU-Politikerin soll übergangsweise Regierungschefin werden

Bodo Ramelow (Linke) informiert nach einem Treffen von Rot-Rot-Grün mit der CDU im Landtag über die Gespräche

Die Morgenlage

Nach dem Ramelow-Vorschlag: So geht es in Thüringen weiter

Krise in Thüringen

Regierungskrise in Thüringen

CDU-Politikerin soll übergangsweise Regierungschefin werden

Christine Lieberknecht (CDU) war von 2009 bis 2014 Regierungschefin in Thüringen und führte damals eine Koalition von CDU und SPD an (Archivbild vom November 2017)

Thüringen

Ramelow schlägt Lieberknecht als neue Ministerpräsidentin vor

Kreise: Ramelow schlägt Lieberknecht vor

Der Parteichef der Schwedendemokraten Jimmie Åkesson

"Schwedendemokraten"

Rechte Parteien ausgrenzen? Schweden zeigt, was Thüringen blühen könnte

Händedruck Kemmerich Höcke im Thüringer Landtag plus Portrait von Yascha Mounk
Interview

Krise der Demokratie

Politikwissenschaftler Mounk: Die demokratischen Parteien haben den Ernst der Lage nicht erkannt

Von Dieter Hoß
Jimmie Akesson

Abgrenzung von den Rechten?

Was Schweden mit Thüringen verbindet

Spahn Laschet und Merz hinter CDU-Logo

Die Morgenlage

Merz? Laschet? Spahn? Oder gar Söder? CDU spricht jetzt von Teamlösung

Bodo Ramelow

Krise in Thüringen

Rot-Rot-Grün spricht mit CDU über mögliche Ramelow-Wahl

Rodungsarbeiten vorläufig gestoppt

Rodungen vorerst gestoppt

Maschinen ruhen vorläufig auf künftigem Tesla-Fabrikgelände

Pegida erwartet Björn Höcke zu 200. Protestmarsch in Dresden

Video

Nach Wahl in Thüringen: Tausende demonstrieren in Erfurt

Bodo Ramelow

Thüringen-Krise

Ramelow zu Zugeständnissen an CDU bereit

Mützenich

«Sehr kleine Münze»

SPD-Fraktionschef greift Habeck an

Thüringen-Krise: Ramelow zu Zugeständnissen an CDU bereit

Ines Geipel
Interview

"Identität Ostdeutschland"

"Die AfD hat ein neues 'Wir' geschaffen" - Autorin Ines Geipel über den Erfolg der Rechten

Stern Plus Logo

Wahleklat bringt in Erfurt Tausende auf die Straße

Moderatorin Ines Arland und Reporter Gerd-Joachim von Fallois bei Phoenix

Live-Übertragungen aus der Politik

Phoenix gucken ist wie Serien bingen – nur dass das alles wirklich passiert

Von Eugen Epp
Mit Hakenkreubinde auf der einen und Hammer und Sichel auf der anderen zerlegt Martin Sonneborn die Hufeisentheorie

Satiriker

Hammer, Sichel und Hakenkreuz-Binde: Martin Sonneborn zerlegt die Hufeisentheorie

Demonstranten versammeln sich in Erfurt

Tausende Menschen demonstrieren in Erfurt gegen Bündnisse mit der AfD

Die Freie Demokratische Partei, gegründet 1948, ist die einzige deutsche Partei, die ihr Kürzel wechselte: Mal nannte sie sich FDP, mal F.D.P. Aber sie ist die deutsche Partei, die länger als alle anderen an Regierungen beteiligt war - insgesamt 45 Jahre, mal mit dem linken, mal mit dem rechten Lager. Kanzler stellte sie keinen, aber mit Theodor Heuss und Walter Scheel zwei Bundespräsidenten. Als politisch erfolgreichster Mann gilt Hans-Dietrich Genscher, der als Innen-, Außenminister und Vizekanzler mehr als 20 Jahre den Kurs der Liberalen bestimmte. Die FDP ist eine Partei, die auf Eigenverantwortung, schlanken Staat und eine möglichst freizügig organisierte Wirtschaft setzt. Ihr zentrales Problem: Sie verliert, wie die meisten anderen Parteien auch, Mitglieder.