HOME
Inge Ginsberg im Alter von 58 Jahren

Portrait

Holocaust-Überlebende, Spionin, Death-Metal-Sängerin: Inge Ginsbergs bewegtes Leben

NEON Logo
Volker Herres

Programm 2019

ARD-Programmchef: Gerade Fiktion kann Debatten anregen

Streit um Mittelmeer-Einsatz der EU eskaliert

Seehofer

Migrationsbericht

Weniger Flüchtlinge, mehr ausländische Studenten

Fregatte "Augsburg" beendet demnächst "Sophia"-Einsatz

Deutschland löst mit Rückzug aus "Sophia" Debatte über Zukunft der EU-Mission aus

Video

Seehofer - Begrenzung der Flüchtlingszuwanderung zeigt Wirkung

Fregatte "Augsburg"

Deutschland sendet zunächst kein neues Schiff zu EU-Mission "Sophia"

Misshandelte Flüchtlinge: Bewährungsstrafe für Heimleiter

Misshandelte Flüchtlinge: Heimleiter vor Bewährungsstrafe

Asylbewerber in einem bayerischen Transitzentrum

Zahl der Asyl-Überstellungen ins EU-Ausland deutlich gestiegen

Rekord beim Überstellen von Flüchtlingen in EU-Staaten

AfD-Politiker Jens Maier soll Becker-Sohn Noah Schmerzensgeld bezahlen
+++ Ticker +++

News des Tages

Rassistischer Tweet: AfD-Politiker soll 15.000 Euro an Sohn von Boris Becker zahlen

"Anti-Abschiebe-Industrie" ist Unwort des Jahres 2018

"Anti-Abschiebe-Industrie" ist Unwort des Jahres 2018

Vor Brexit-Abstimmung: Theresa May warnt vor Auseinanderbrechen Großbritanniens
+++ Ticker +++

News des Tages

Vor Brexit-Abstimmung: Theresa May befürchtet Auseinanderbrechen von Großbritannien

Stefan Kretzschmar

P. Köster: Kabinenpredigt

Jeder darf mal Unfug reden - auch Stefan Kretzschmar

Ein Mann steht vor einem Zeitschriftenregal

Uni Mainz

Studie: "Lügenpresse-Vorwürfe sind nicht haltbar"

Video

Flüchtlinge dürfen in Malta an Land

EU-Innenkommissar Avramopoulos in Brüssel

Brüssel und Berlin fordern nach Einigung zu Flüchtlingen Verteilungsmechanismus

Migranten an Bord der "Sea Watch 3" am 5. Januar

Maltas Regierung verkündet Einigung über Aufnahme von 49 Migranten

Rettungsschiff "Sea-Watch 3"

Hilfsschiffe deutscher Aktivisten finden seit 18 Tagen keinen offenen Hafen

Rettungsschiff "Professor Albrecht Penck"

Einige Flüchtlinge an Bord der "Sea Watch 3" verweigern die Nahrungsaufnahme

Katarina Barley

SPD gegen weitere Verschärfung des Asylrechts

Papst Franziskus während einer Messe

Papst fordert "konkrete Solidarität" der EU-Staaten für Flüchtlinge vor Malta

Ein Flüchtling sprang vor Malta von Bord der Sea-Watch 3

Menschenrechtler fordern dringend Aufnahme von festsitzenden Flüchtlingen

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.