HOME
EU-Marinemission im Mittelmeer

EU-Marinemission "Sophia" kann vorerst bis Ende August weiterlaufen

Italien bedroht Zukunft des EU-Marineeinsatzes

Syrische Flüchtlingskinder

Moskau bietet Washington Zusammenarbeit bei Rückkehr syrischer Flüchtlinge an

Angela Merkel

Merkel zieht Bilanz vor der Sommerpause: "Die Zeiten sind fordernd"

Flüchtlinge an Bord eines Rettungsschiffes

Bericht: Italien will keine Migranten von EU-Mission "Sophia" mehr aufnehmen

Libyscher Regierungschef Fajes al-Sarradsch

Libyens Regierungschef lehnt EU-Flüchtlingszentren im eigenen Land ab

Geflüchtete mit Arbeitsvertrag sind von Abschiebungen bedroht

Plötzlich ist der Mitarbeiter weg

Integrierte Flüchtlinge abgeschoben: Diese klaren Worte finden Firmen aus ganz Deutschland

Von Daniel Wüstenberg
Flüchtlingskinder in griechischem Lager

Griechenland nimmt 1500 Asylbewerber aus Deutschland zurück

Regierung ebnet Weg zu Eintragung von drittem Geschlecht

Regierung will Maghreb-Länder auf der Liste sicherer Herkunftsländer setzen

Mittelmeer Drama
Meinung

Migrationsdrama im Mittelmeer

Wir sollten uns schämen, dass wir über die Seenotrettung überhaupt diskutieren!

Donald Trump und Angela Merkel während des G7-Treffens in Kanada

Interview mit Fox News

Trump über Merkel: Sie war ein Superstar, bis sie Flüchtlinge ins Land ließ

Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

UNO: Spanien überholt Italien bei Zahl der neu ankommenden Bootsflüchtlinge

Syrische Flüchtlingskinder

Bericht: 28.000 Terminwünsche für Familiennachzug von subsidiär Schutzberechtigten

Theresa May und Donald Trump
+++ Ticker +++

News des Tages

May verrät "brutalen" Ratschlag von Trump für die Brexit-Verhandlungen

Aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge

Deutschland sagt Italien Aufnahme von 50 Bootsflüchtlingen zu

Italiens Regierungschef Giuseppe Conte

Conte: Malta und Frankreich nehmen Teil der 450 Bootsflüchtlinge auf

Protestzug in Ventimiglia

Tausende demonstrieren in Italien gegen Abschottung gegen Flüchtlinge

Flüchtlinge auf Schiff im Mittelmeer

Italien verweigert Aufnahme hunderter Flüchtlinge von Frontex-Schiffen

Bundesinnenminister Horst Seehofer

Kritik an Seehofer wächst in den eigenen Reihen

Die Seite der "Zeit" zu freiwilligen Flüchtlingsrettern
Meinung

Medien

Die Flüchtlingsfrage in der "Zeit" und das beschämende Meinungsverhalten in der Debatte

Von Felix Haas
Ali B. während seiner Festnahme

Wiesbaden

Nach Fall Susanna: Ali B. soll auch Elfjährige vergewaltigt haben - weiterer Haftbefehl

Seehofer (r.) und Italiens Innenminister Matteo Salvini in Innsbruck

Seehofer will bis Ende Juli Flüchtlingsabkommen mit Italien schließen

Horst Seehofer

Heftige Kritik an Seehofer nach Tod von aus Deutschland abgeschobenem Afghanen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) versteht die Rücktrittsforderungen wegen seiner zynischen Äußerung über Abschiebungen nicht
+++ Ticker +++

News des Tages

Nach Suizid eines Afghanen: Seehofer versteht Rücktrittsforderungen "überhaupt nicht"