HOME
Der türkische Premier Davutoglu wird mit militärischen Ehren vor dem Kanzleramt empfangen

Deutsch-türkisches Regierungstreffen

"Die Flüchtlinge werden zur Erpressungsmasse"

Von Lutz Kinkel
Flüchtlinge warten auf einen Zug in Serbien

+++ Ticker zur Flüchtlingskrise +++

Slowenien folgt dem Beispiel Österreichs

Horst Seehofer sieht keine Bewegung im Streit über die Flüchtlingspolitik mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Angela Merkel in Kreuth

Seehofer: "Das war ein enttäuschender Tag"

Flüchtlinge Anfang Januar in einem Durchgangslager an der mazedonisch-griechischen Grenze

Flüchtlingskrise

Mazedonien macht Grenze zu Griechenland dicht

Stoppschild an Grenzübergang in Tirol

Flüchtlingskrise

Österreich schafft Obergrenze für Asylbewerber

Bilder mit Symbolkraft: Die Polizei - mal attackiert von Autonomen, mal von Hooligans

Flüchtlinge, Hooligans, Silvester

Die Ohnmacht der deutschen Polizei

Hauptbahnhof in Köln am Abend: Nach Silvester rund 1000 angezeigte Straftaten in NRW

Bericht des Innenministeriums

1000 Silvester-Straftaten in NRW angezeigt

Angela Merkel im Kreise des CDU-Präsidiums

stern-RTL-Wahltrend

AfD zweistellig, Union im Sinkflug - diese Umfrage ist für Merkel zum Fürchten

Von Werner Mathes

Andreas Petzold: #Das Memo

Merkel und ihre Politik gegen das Volk

Flüchtlingspolitik: Angela Merkel muss ihren Kurs ändern

Flüchtlingspolitik

Merkels Zeit läuft ab

Von Tilman Gerwien
Syrische Flüchtlinge warten in der jordanischen Hauptstadt Amman auf ihre Registrierung

Flüchtlingskrise

Hotspots sollen in vier Wochen fertig sein

Bundeskanzlerin Angela Merkel reckt die Faust im Bundestag.

Grenzen in Europa

Jetzt nicht einknicken, Frau Merkel!

Edmund Stoiber macht Kanzlerin Merkel noch mehr Druck

"Bis zu den Wahlen Ende März"

Stoiber setzt Merkel Ultimatum in der Flüchtlingskrise

Sigmar Gabriel fordert strengeren Kurs bei Flüchtlingen

"Feste Kontingente"

Sigmar Gabriel fordert härteren Kurs in der Flüchtlingskrise

Wolfgang Schäuble bringt die Idee einer Steuererhöhung in die Flüchtlings-Diskussion ein.

Schäuble-Äußerung

Höhere Benzinsteuer zur Finanzierung der Flüchtlingskrise

Von Gernot Kramper
Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden elf Prozent die AfD wählen

Politbarometer

AfD überholt erstmals die Grünen

Jean-Claude Juncker

EU-Kommissionspräsident Juncker

"Ohne Schengen macht der Euro keinen Sinn"

Der Druck auf Kanzlerin Merkel wächst

Kritik an Flüchtlingspolitik

Gerhard Schröder ermahnt Merkel: "Die Kapazitäten sind begrenzt"

Charlie Hebdo Flüchtlingsjunge Aylan

"Charlie Hebdo"-Karikatur

Toter Flüchtlingsjunge Aylan jagt deutsche Frauen in Köln

Nationalismus auf dem Vormarsch

Andreas Petzold: #Das Memo

Die Wähler haben die Lunte an die europäische Idee gelegt

Kanzlerin Angela Merkel fühlt mit den Opfern in Köln

Überfälle in Köln

Merkel findet Gewalt gegen Frauen "persönlich unerträglich"

An einem Kopenhagener Bahnhof werden die Pässe der Reisenden kontrolliert

Flüchtlingskrise

Dänemark führt Passkontrollen an Grenze zu Deutschland ein

Angela Merkel macht mit einem Flüchtling ein Selfie

Die Kanzlerin und die Deutschen

Angela Merkel, eine Fremde im eigenen Land

Angela Merkel nach ihrer Neujahrsansprache am Silvesterabend 2015

Merkels Neujahrsansprache

"Wir schaffen das, Deutschland ist ein starkes Land"

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.