HOME
Angela Merkel Anne Will
TV-Kritik

Kanzlerin bei "Anne Will"

Die Motivationskünste der Angela Merkel

Angela Merkel Anne Will

Zu Gast bei "Anne Will"

Angela Merkel: "Ich bin manchmal auch verzweifelt"

"Widerlich, rassistisch, hetzerisch"

Erika Steinbach empört mit Tweet zur Flüchtlingskrise

Bundespolizist kontrolliert an deutsch-österreichischer Grenze in Simbach am Inn Fahrzeuge

Flüchtlingskrise

Bayern bereitet sich auf umfassende Grenzsicherung vor

Gruppe Chios Flüchtlinge
stern-Reportage

Hotspots in der EU

Zu Besuch an Europas Ort der letzten Hoffnung

Thomas Fischer, Richter am Bundesgerichtshof: "Der deutsche Rechtsstaat ist in Köln nicht zusammengebrochen"
Interview

Flüchtlingsdebatte

"Die Menschen fühlen sich zu Recht verraten"

Flüchtlingskrise: Griechische Botschaft in Wien

Flüchtlingskrise

Athen ruft Botschafterin aus Österreich zurück

Frauke Petry

Andreas Petzold: #Das Memo

Die entzauberte Frauke Petry

Alexis Tsipras verschärft in der Flüchtlingskrise den Ton gegenüber der EU

Flüchtlingskrise

Alexis Tsipras droht EU mit Blockade

Österreichs Außenminister Sebastian Kurz und Innenministerin Johanna Mikl-Leitner

Balkan-Konferenz

Osteuropäer schmieden Allianz in der Flüchtlingskrise

+++ Live-Blog +++

Aktuelle Stunde im Bundestag

Als ginge Clausnitz den Rest der Republik nichts an

Von Lutz Kinkel
Flüchtlinge bei der Landung auf der griechischen Insel Kos

Frontex-Chef gibt Prognose

In diesem Jahr kommen wohl mindestens so viele Flüchtlinge wie 2015

Amnesty International

"Deutschland verliert die Menschenrechte aus dem Blick"

Symbol für Fremdenhass: Ortsschild von Clausnitz in Sachsen

H. Sarpei: "Schwarzer Humor und ..."

"Wenn ihr das Volk seid, werde ich Flüchtling"

300 Mitarbeiter des gehobenen Dienstes der Post sollen kurzzeitig zu Asylentscheidern werden

Flüchtlingskrise

Post-Mitarbeiter sollen Asylanträge bearbeiten

Alexis Tsipras am Freitag in Brüssel: Der Ministerpräsident steht unter Druck, weil Flüchtlinge ungehindert über Griechenland die Balkanroute Richtung Norden nehmen können.

EU-Gipfel in Brüssel

Tsipras verknüpft Ja zu Brexit-Deal mit Flüchtlingskrise

Angela Merkel bei einer Pressekonferenz auf dem EU-Gipfel in Brüssel

EU-Gipfel in Brüssel

Die Zeit für Merkel wird knapp

Von Axel Vornbäumen
Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Pressekonferenz nach dem ersten Tag des EU-Gipfels in Brüssel

EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise

Das wollte Merkel - und das hat sie erreicht

EU-Gipfel

EU-Gipfel

Verhärtete Fronten: Brexit-Verhandlungen in kleinem Kreis angesetzt

Syrische Flüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland 

Gut oder schlecht für Deutschland?

So beurteilen 220 Top-Ökonomen Merkels Flüchtlingspolitik

Von Daniel Bakir
Griechenland Dragasakis

Griechenlands Vizepremier Dragasakis

"Griechenland ist ein Glas, in dem das Wasser bis zum Rand steht"

Kanzlerin Angela Merkel im deutschen Bundestag

Angela Merkel isoliert

Der EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise wird scheitern

Von Andreas Hoidn-Borchers
Diese Grafik aus dem "Global Defense Perspectives"-Report von PwC zeigt, welche Interessen die Außenpolitik von 60 Ländern leiten.

Supermächte und Grenzsicherer

Diese Grafik zeigt, welche Maximen die Weltpolitik leiten

Angela Merkel

Vor dem EU-Gipfel

"Die Geschichte wird Angela Merkel recht geben"

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?