HOME

Atomausstieg im Bundestag

Revolution und Konterrevolution

Dieter Graumann

"Peinlicher Eiertanz" der Linken

Grüne stimmen Atomausstiegsplänen zu

Streicheleinheiten von der CDU

Projekt Atomausstieg 2022

Merkel sieht Deutschland als Vorreiter

Innerparteiliche Personaldebatte

Friedliche Ostern bei der Linken

Niedergang der Linkspartei

Lötzsch, Leggins und die L-Frage

Personalfragen bei den Linken

Lafontaine, die Linke und Gysis "Spieltrieb"

Führungskrise in der Linkspartei

Lötzsch kritisiert Gysis Äußerungen

Wirbel um mögliche Lafontaine-Rückkehr

Lötzsch bezeichnet Andeutungen als "Fehler"

Geteiltes Echo bei den Linken

Lafontaines Comeback im Notfall

Die Linke

Rückkehr Lafontaines nicht erwünscht?

Berlin vertraulich!

Kauder gegen Kauder

Dokumentation der Debatte

Bundestag streitet um Atompolitik

Guttenberg-Affäre

Merkel greift Opposition an

Immer mehr Menschen fordern bei Facebook die Rückkehr Karl-Theodor zu Guttenbergs in die Politik

Facebook-Gruppen machen mobil

Guttenberg-Anhänger attackieren Medien

Von Carsten Heidböhmer

Bundeswehr-Einsatz

Deutsche Soldaten bis Ende 2011 in Afghanistan

Abstimmung über Mandat

Bundestag verlängert Einsatz in Afghanistan

DDR-Musical "Hinterm Horizont"

Udo ist für alle da

Musical "Hinterm Horizon"

Promi-Auflauf am Potsdamer Platz

Musical "Hinterm Horizon"

Tränen der Rührung bei der Premiere

Jahresauftakt bei der Linken

Es gibt nur einen Chef - Gregor Gysi

Interview mit Linken-Chef Ernst

"Das war ein bitteres Jahr"

Kritik an Guttenbergs Afghanistan-Besuch

"Fehlt nur noch Frau Katzenberger"

Umstrittene Hartz-IV-Reform

Gysi wettert gegen Grüne im Saarland

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.