HOME
Grundrente-Kompromiss: Markus Söder, Annegret Kramp-Karrenbauer und Malu Dreyer sind zufrieden

Groko-Spitzen einigen sich

Die Grundrente kommt: Einkommensprüfung soll Bedürftigkeitsprüfung ersetzen

Ein Kruzifix aus dem Grab Heinrichs III. in Wien
+++ Ticker +++

News von heute

Archäologische Sensation in Wien: Krone und Reichsapfel im Grab von Kaiser Friedrich III.

Linken-Chefin Katja Kipping

Kipping: Nur Angst vor Neuwahlen hält die GroKo noch zusammen

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD), Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU, v. l.)
Analyse

Bestandsaufnahme von Union und SPD

"Politisch: ungenügend" – warum das Zwischenzeugnis zur GroKo-Halbzeit paradox ist

Von Florian Schillat
Die Grundrente könnte Millionen Rentner finanziell besserstellen

Renten-Streit

Friseurin bis Zahnarztgattin: Wer alles von der Grundrente profitiert

Von Daniel Bakir
Die Parteispitzen der Großen Koalition

Berlin³: Ringen um die Grundrente

Wer fertig ist, kann gehen: Warum diese GroKo nicht mehr zu retten ist

Von Andreas Hoidn-Borchers
Ein Rentnerpaar sitzt auf einer Bank
Fragen & Antworten

Streitpunkte und Streithammel

Der GroKo-Dauerzoff um die Grundrente im Überblick

Lars Klingbeil

Klingbeil fordert Machtwort von Merkel und AKK in CDU-Streit um Grundrente

Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer

Kommissarische SPD-Chefin rechnet mit schneller Einigung mit Union auf Grundrente

Prüfung des Vermögens bei Grundrente?

Widerstand in der Unionsfraktion gegen Kompromiss bei Grundrente

Koalition berät erneut über Grundrente

CDU-Arbeitnehmerflügel drängt auf baldige Einigung über Grundrente

Alexander Dobrindt

Dobrindt rechnet nicht mit raschem Durchbruch in Streit um Grundrente

Arbeitsminister Heil frühmorgens vor dem Kanzleramt

Hochrangige Koalitions-Arbeitsgruppe berät über Grundrente

Hubertus Heil (SPD)

Heil zeigt sich kompromissbereit bei der Grundrente

Heil

Heil: Gesetzgebungsverfahren zur Grundrente muss im Herbst starten

Manuela Schwesig

Schwesig fordert schnelle Einigung bei Grundrente

In einem Verkehrsspiegel spiegelt sich eine Häuserzeile

Koalitionsausschuss

Grundrente und Mietpreisbremse: Darauf haben sich Union und SPD geeinigt

Anstoßen zum GroKo-Klausurauftakt

Fraktionsspitzen von Union und SPD beginnen Klausurtagung

Olaf Scholz im stern: Wir müssen uns nicht kleiner machen, als wir sind
stern exklusiv

Trotz Partei-Krise

Olaf Scholz: Chance der SPD aufs Kanzleramt größer als in vielen Jahren zuvor

Das Grundrente-Konzept von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat viel Kritik hervorgerufen
Meinung

Teils hysterische Kritik

Ein vermeintlicher Bankräuber namens Hubertus Heil und seine Grundrente

Von Andreas Hoffmann
Hubertus Heil

SPD-Konzept für Grundrente fällt bei der Union durch

Ziemiak im Bundestag

CDU erteilt Konzept der SPD zur Grundrente eine Abfuhr

Ein älteres Ehepaar geht gemeinsam Hand in Hand

Neuer Gesetzentwurf

SPD will Grundrente nun doch mit Steuergeldern finanzieren - und riskiert Koalitionskrach

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauer bei Grundrente bedingt gesprächsbereit

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.