HOME

Syrien-Krise

Für Frankreich bleibt Militärschlag eine Option

Lieber wegducken: Außenminister Guido Westerwelle (FDP) und Kanzlerin Angela Merkel (CDU)

Merkels Position zu Syrien

Klartext, bitte!

Der Zerstörer USS Mahan befindet sich mit drei weiteren US-Kriegsschiffen im östlichen Mittelmeer. Er ist mit Lenkwaffen ausgerüstet und kommt für einen möglichen Militärschlag auf Syrien infrage.

Syrien-Krise

Arabische Liga gibt Damaskus Schuld an Giftgasangriff

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist großer Fan der Ostrockband Karat

Wahlkampf

Spitzenpolitiker wollen mit Lieblingsbands punkten

Zwei Jungen gehen Hand in Hand an einer Gruppe Kämpfer der Freien Syrischen Armee vorbei

Unicef-Erklärung zum Bürgerkrieg

Eine Million Kinder in Syrien auf der Flucht

Wozu Botschaften: Kanzlerin Angela Merkel (CDU)

Vorzeitiges Ende des Wahlkampfs

Ooops, she did it again

Von Lutz Kinkel
Ein ägyptischer Soldat versucht, einen Muslimbruder zu schützen, der die bestzte Moschee verlässt und von einer aufgebrachten Menge bedrängt wird.

Aufstand in Ägypten

Armee setzt weiter auf Gewalt

+++ Newsticker zur Lage in Ägypten +++

Militär stürmt Moschee

Ägypten im Chaos

Ministerium spricht von über 500 Toten

Außenminister Guido Westerwelle zeigt sich besorgt um die Lage in Tunesien

Westerwelles Warnung

Tunesien darf nicht zu zweitem Ägypten werden

Bundesaußenminister Guido Westerwelle

Winterspiele in Sotschi

Westerwelle will keinen Olympia-Boykott

Das iranische Volk und der Westen verfolgen gespannt die ersten Schritte des neuen iranischen Präsidenten Hassan Ruhani

Hoffnung auf Wandel im Iran

Hassan Ruhani tritt Amt des Präsidenten an

"Letztlich wurde durch das Militär die Demokratie wiederhergestellt": US-Außenminister John Kerry.

Krise in Ägypten

Kerry rechtfertigt Mursis Sturz und kassiert Kritik

Hat die Überwachungsvereinbarung außer Kraft setzen lassen: Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP).

Alte Vereinbarung von 1968

Deutschland widerruft Lizenz zum Schnüffeln

Aufruhr in Ägypten

Mursi-Anhänger kündigen weitere Proteste an

Das Wrack des Unglücksbusses wird vom Unfallort abtransportiert. Bei den Ermittlungen zur Unfallursache steht der technische Zustand des Fahrzeugs auf dem Prüfstand.

Unfall in Italien mit 38 Toten

Fahrer soll verzweifelt versucht haben, Bus zu stoppen

Deutschlandweite Aktion gegen Prism

Demos kleiner als erwartet

In einem Brief fordert der Vater von Edward Snowden US-Präsident Obama auf, die Vorwürfe gegen seinen Sohn fallen zu lassen.

NSA-Affäre

Snowdens Vater kritisiert US-Regierung als skrupellos

Aufruf zum Generalstreik

Proteste nach Mord an Oppositionspolitiker in Tunesien

Erzählt im stern-Gespräch unter anderem von der schwersten Krise seinens politischen Lebens: Außenminister Guido Westerwelle.

stern-Gespräch mit Guido Westerwelle

Allein mit den Göttern

Kanzlerin Angela Merkel stellte sich am Sonntag im ZDF-Sommerinterview den Fragen von Ulrich Deppendorf und Rainald Becker

Sommerinterviews in ARD und ZDF

Ernst trifft auf vorgespielte Leichtigkeit

Gegen Mohammed Mursis Absetzung demonstrierten auch am Wochenende noch zahlreiche Anhänger des Ex-Präsidenten

Ägypten

Merkel fordert Freilassung Mursis

Der Intercity auf dem Weg nach Süden wurde in der Mitte zerrissen, eine Hälfte entgleiste im Bahnhof von Brétigny-sur-Orge.

Schweres Zugunglück in Frankreich

Eine defekte Weiche war schuld

Guido Westerwelle hat sich inzwischen in seine Rolle als Außenminister eingefunden. Im Falle eines schwarz-gelben Wahlsiegs will er das Amt gerne behalten.

stern-Gespräch mit Guido Westerwelle

Am liebsten ewig Außenminister

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren