HOME

Horst Seehofer

Horst Seehofer

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrer...

mehr...

EU-Kommissare stimmen neuen Asyl-Vorstoß mit Seehofer ab

Berlin - Die neue EU-Kommission will die seit Jahren andauernde Blockade in der europäischen Migrationspolitik bis Ende 2020 beenden - auch mit deutscher Hilfe. «Wir arbeiten mit Hochdruck daran, sicherzustellen, dass wir in unserer Migrationspolitik die richtige Mischung von Solidarität und Verantwortung finden». Das sagte der für Migration zuständige EU-Kommissionsvize Margaritis Schinas vor einem Treffen mit Bundesinnenminister Horst Seehofer und der EU-Innenkommissarin Ylva Johansson. Es sei kein Zufall, dass er schon zum zweiten Mal binnen weniger Tage mit Seehofer zusammenkomme.

Die Morgenlage

Mutmaßliche Täter von Augsburg werden dem Haftrichter vorgeführt

Warnmeldung im Hubschrauber: Seehofer muss umkehren

Der Hubschrauber von Innenminister Horst Seehofer hatte technische Probleme

Horst Seehofer

Hubschrauber-Notlandung in Frankfurt am Main

Seehofer: Zwischenfall bei Hubschrauberflug

Innenminister geschlossen gegen Rechts und Gewalt im Stadion

Innenminister üben Schulterschluss im Kampf gegen Rechts

Horst Seehofer

Seehofer hält an Grenzkontrollen fest

Notregierung Lamby AKK
TV-Kritik

"Die Notregierung"

Blick in die Abgründe der GroKo: Lambys neuer ARD-Film zieht eine ungeschönte Halbzeit-Bilanz

Von Miriam Scharlibbe

Innenministerium feiert 70. Geburtstag - ohne de Maizière

Seehofer: «Dinge in Ordnung» bei Sicherheit und Migration

AfD fordert mehr Investitionen in innere Sicherheit

Bundestag berät über Seehofers Etat für 2020

Clan-Mitglied Miri erneut in den Libanon abgeschoben

Clan-Mitglied Miri wieder in den Libanon abgeschoben

Abendlicher Blick auf den Flughafen Bremen

Abschiebung 2.0

Im Learjet nach Beirut: Bundespolizei bringt Clan-Chef Ibrahim Miri zurück in den Libanon

Blick auf den Flughafen Bremen am Freitagabend

Bremer Clanchef Miri erneut in den Libanon abgeschoben

Nach illegaler Einreise

Clan-Mitglied Miri nach Libanon abgeschoben

Polizeiwagen in Bremen

Bremer Clanchef Miri darf ab sofort aus Deutschland abgeschoben werden

Innenminister Seehofer besucht Digitalisierungslabor

Vorschlag von Union

Seehofer: Für Vorstoß zu härteren Strafen für Hetze im Netz

CDU-Parteitag

Horst von Buttlar: Der Capitalist

Die tiefe Angst der CDU, eine zweite SPD zu werden

Unionspolitiker wollen härtere Strafen für Hetze im Internet

Alexander Mitsch

CDU-Parteitag am Wochenende

Der konservative Störenfried

Griechischer Regierungschef Mitsotakis

Mitsotakis: Europa sieht in Griechenland "bequemen Parkplatz für Flüchtlinge"

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrers, Bundesgesundheitsminister (1992-1998), dann erkrankte er an einer lebensgefährlichen Herzmuskelkrankheit. In der Großen Koalition war er Merkels Minister für Ernährung und Landwirtschaft. Als die CSU 2008 die absolute Mehrheit im Landtag verlor und das Duo Günther Beckstein (Ministerpräsident) und Erwin Huber (Parteichef) zurücktreten musste, wurde Seehofer in beiden Ämtern Nachfolger. Er hatte diese Position schon früher angestrebt, doch dann flog auf, dass er eine außereheliche Affäre hatte, der eine Tochter entstammt. Seehofer entschied sich schließlich gegen seine Affäre und für seine Ehefrau. Danach war er für die CSU wieder wählbar.