HOME
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel
Kommentar

Rüstungsexporte

Das absurde Faible von Gabriel und Schäuble

Von Lutz Kinkel
Anke und Sigmar Gabriel in der Innenstadt von Goslar

SPD-Chef

Charmeoffensive mit Ehefrau: Sigmar Gabriel macht sich fit für Kanzlerkandidatur

Bundespräsidentenwahl Österreich: Die Kandidaten Alexander Van der Bellen (l.) und Norbert Hofer

Reaktionen auf Österreich-Wahl

"Hofer hat die Macht nicht gewonnen, aber die österreichische Politik destabilisiert"

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel

stern-RTL-Wahltrend

SPD fällt erstmals seit 2009 unter 20-Prozent-Marke

Sigmar Gabriel am Rednerpult, mit ausgestrecktem Zeigefinger

Sigmar Gabriel

Kanzlerkandidatur ohne Chance

SPD-Führung

Parteichef Gabriel bleibt (vorerst)

Von Lutz Kinkel
Juso-Vorsitzende Johanna Uekermann im Gespräch mit dem stern

Juso-Vorsitzende Uekermann

"Da knallt es schon mal"

Von Lutz Kinkel

Beisenherz & Jessen

Lassen Sie uns über UNS reden

Sigmar Gabriel wird auf SPD-Parteitag abgestraft

SPD-Parteitag

Gabriel, der Dreiviertel-Vorsitzende

Von Lutz Kinkel
10 Jahre Angela Merkel als Bundeskanzlerin

Merkel zehn Jahre im Amt

Von der unscheinbaren Physikerin zur mächtigsten Frau der Welt

Vorsitzender Franz Josef Strauss am CSU-Parteitag im September 1979.

Jubiläum

100. Geburtstag von Franz Josef Strauß: Kein einfacher Typ

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft spricht sich für einen SPD-Kanzlerkandidaten aus

Hannelore Kraft im stern

"Die SPD wird für 2017 einen Kanzlerkandidaten aufstellen"

Hannelore Kraft im stern

"Die SPD wird für 2017 einen Kanzlerkandidaten aufstellen"

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig spricht mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Kanzlerkandidatur 2017

Albigs Kapitulation vor Merkel nervt die SPD

SPD-Chef Sigmar Gabriel wird wohl 2017 gegen Angela Merkel um das Kanzleramt kämpfen - nicht weil er es will, sondern weil es keine Alternative gibt

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Zum Scheitern verurteilt: Gabriel als Kanzlerkandidat

Von Andreas Hoidn-Borchers
Peer Steinbrück sieht seine Kanzlerkandidatur aus dem Jahr 2013 als Fehler

Peer Steinbrück blickt zurück

"Die Kanzlerkandidatur war ein Fehler"

Der ehemalige Bundesfinanzminister wird sich zukünftig um die Staatsfinanzen der Ukraine kümmern

Zusammenarbeit mit Oligarchen

Peer Steinbrück soll Kiews Staatsfinanzen neu ordnen

Wer lässt bei der Bundestagswahl 2017 wem den Vortritt? Olaf Scholz Sigmar Gabriel - oder Sigmar Gabriel Olaf Scholz? Bei der SPD ist noch keine Entscheidung gefallen.

stern-Umfrage zur SPD-Kanzlerkandidatur

Soll der Wahlsieger oder der Parteichef antreten?

Wahlsieg in Hamburg

Die Scholz-Formel - was die SPD lernen kann

Von Andreas Hoidn-Borchers

Hamburg-Wahl zum Nachlesen

Scholz verliert absolute Mehrheit - AfD über 6 Prozent

Die Republikaner versuchen wenige Wochen vor den US-Kongresswahlen, aus Ebola politisches Kapital zu schlagen. Obama handele zu langsam, wenn es um den Schutz der amerikanischen Bürger gehe, lautet ihre Kritik.

Ebola als Politikum

Obama und das Virus im US-Wahlkampf

Vielen Dank für die Blumen: Die Kanzlerin und Annegret Kramp-Karrenbauer (alias "AKK") verstehen sich blendend

Nachfolge-Debatte um Merkel

Mutti 2.0 - wer ist "AKK"?

Von Andreas Hoidn-Borchers

Inside Politikjournalismus

Wie mich Schröder beim Tennis abzockte

Start von Schwarz-Rot

Merkels schwierigste Koalition

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.