HOME

Katja Kipping

Katja Kipping, Bundesvorsitzende der Partie Die Linke

Pragmatisch und zielstrebig sei sie, sagt man über Katja Kipping. Genau die richtige Chefin also für eine Partei wie die Linke, die sich im Richtungsstreit selbst zu zerfleischen droht. Vielleicht ha...

mehr...
Linkspartei-Chefin Katja Kipping

Kipping kritisiert Treffen in Davos scharf: Wirtschaftspolitik verschärft Klimakrise

Linken-Chefin Katja Kipping hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) im Schweizer Skiort Davos als Symbol einer Wirtschaftsordnung kritisiert, "die nicht mehr funktioniert".

Linke-Chefin Katja Kipping

Ruf nach Reformen

Linke: Sozialstaat braucht «neues Betriebssystem»

Kipping fordert Gratis-Bus- und Bahnfahrten an Feiertagen

Kipping für kostenlosen ÖPNV an Feiertagen

Kipping fordert kostenlosen Nahverkehr an Feiertagen

Linkspartei-Chefin Katja Kipping

Klimaschutz

Linkspartei-Chefin Katja Kipping fordert kostenfreie Bahncard 50 und "erste Klasse für alle"

Schild mit der Aufschrift "Ich habe Hunger"

Kipping sieht in Armutsbericht Ohrfeige für die Regierung

Anne Will und Gäste

"Anne Will"

Drin bleiben oder raus gehen? Neue SPD-Spitze bleibt Antwort auf GroKo-Frage schuldig

Linken-Chefin Katja Kipping

Kipping: Nur Angst vor Neuwahlen hält die GroKo noch zusammen

MDR-Moderatorin Wiebke Binder am Wahlabend
Meinung

Bürgerliche AfD?

Was die MDR-Moderatorin sagte, war maximal unglücklich, aber kein Grund zum Ausflippen

Von Florian Schillat
Katja Kipping, DISKUTHEK-Moderatorin Melanie Stein und Michael Kretschmer

stern-DISKUTHEK

Kurz vor den Wahlen im Osten wollen wir Ihre Meinung wissen. Stimmen Sie ab!

Katja Kipping, DISKUTHEK-Moderatorin Melanie Stein und Michael Kretschmer

DISKUTHEK

Michael Kretschmer diskutiert mit Katja Kipping über die AfD, Klimaschutz und Rechte in Sachsen

Katja Kipping, DISKUTHEK-Moderatorin Melanie Stein und Michael Kretschmer

stern-DISKUTHEK

Es gibt keine Ausrede, "Rassist und Idiot zu werden": Kipping und Kretschmer rechnen mit der AfD ab

Katja Kipping und Michael Kretschmer diskutieren in der stern-Diskuthek

DISKUTHEK

Kipping vs. Kretschmer: Wer versteht den Osten besser? Schauen Sie schon mal in die neue DISKUTHEK-Folge

"Anne Will"-Runde
TV-Kritik

"Anne Will"

Thema verfehlt: Wenig Sendezeit für den Soli – dafür umso mehr für Olaf Scholz

Katja Kipping und Michael Kretschmer diskutieren in der stern-Diskuthek

Dämpfer für den Rechtsausleger

"Man muss Herrn Maaßen nicht schätzen" – Sachsens Ministerpräsident Kretschmer in der stern-DISKUTHEK

Von Axel Vornbäumen
Ein Grundschüler vor einer Buchstabentafel. Für manche Migrantenkinder ist die erste Klasse der erste intensive Kontakt mit der deutschen Sprache

Grundschule

Zurückstellung für Kinder ohne Deutschkenntnisse? Das sagen Politiker und Lehrer

Von Annette Berger
Der britische Öltanker "Stena Impero" in der Straße von Hormus

Streit um festgesetzte Öltankter

Iran schlägt Tanktertausch vor – "No Deal", sagt die britische Regierung

Balkone eines Mietshauses in Berlin

Linken-Chefin Kipping verteidigt geplanten Mietendeckel in Berlin

Maybrit Illner und ihre Gäste
TV-Kritik

"Maybrit Illner"

Mischmasch-Talk im ZDF – ein Gast hat keine Lust mehr auf die immergleichen Themen

Katja Kipping (links) mit Dietmar Bartsch im März

Linke fordert deutliche Erhöhung des Arbeitslosengeldes

Truppen des Generals Chalifa Haftar rücken seit Donnerstag auf die Hauptstadt Tripolis vor
+++ Ticker +++

News des Tages

Kampfjets bombardieren Flughafen von Tripolis

Unterschriftensammlung für Enteignungen

Kampf gegen Wohnungsnot

"Sozialistisch" oder "Notwehrrecht des Staates"? In der Enteignungsdebatte fliegen die Fetzen

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht verlässt die Führung von "Aufstehen"

Linken-Parteichefs Kipping und Riexinger

Linke tritt trotz Kritik an der EU für Erhalt der Gemeinschaft ein

Pragmatisch und zielstrebig sei sie, sagt man über Katja Kipping. Genau die richtige Chefin also für eine Partei wie die Linke, die sich im Richtungsstreit selbst zu zerfleischen droht. Vielleicht haben die Genossen sie deswegen 2012 zur Co-Vorsitzenden gewählt. Kipping ist schnell aufgestiegen: In nur fünf Jahren schaffte es die Dresdnerin nach ihrem Eintritt in die PDS von der Stadträtin zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden, zwei Jahre später saß sie im Bundestag. Eine Frau, die sich keiner Strömung ihrer Partei unterordnen will - weder den Ost-Reformern noch West-Gewerkschaftern. Katja Kipping, geboren 1978, ist inzwischen Mutter einer kleinen Tochter. Eines ihrer wichtigsten politischen Projekte ist das bedingungslose Grundeinkommen. Außerdem unterstützt sie sich für Inge Hannemann, einer Arbeitsamtsmitarbeiterin, die gegen Hartz-IV-Sanktionen kämpft.

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.