HOME
5,6 Millionen Ölheizungen sind in Deutschland im Betrieb.

Modenisierung

Weg von der Ölheizung – so geht es mit Pellets, Sonnenenergie und Wärmepumpe

Die Regierung hat der Ölheizung den Kampf angesagt. Millionen von Hausbesitzern werden umrüsten müssen. Welche Heizungs-Alternativen gibt es, wenn man ganz weg will, von fossilen Brennstoffen?

Von Gernot Kramper
Braunkohlekraftwerk Schkopau

Unterm Strich kein Job-Verlust

Studie: Klimapaket wirkt sich wenig auf Beschäftigung aus

Bahncards 50 und 25 werden günstiger

Mehrwertsteuer-Senkung

Bahncards 50 und 25 werden billiger

Durch eine Glasscheibe mit "Bundesrat"-Schriftzug ist ein voller Sitzungssaal mit Länderwappen zu sehen

Letzte Sitzung des Jahres

Klima, Masern-Impfung, Waffenrecht – was der Bundesrat alles beschlossen hat

Bundesrat

Klimagesetze nehmen letzte Hürde

Bundesratssitzung

Bundesrat billigt überarbeitetes Klimapaket

Donald Trump blickt ernstmit gesenktem Kopf

Die Morgenlage

Donald Trump reitet wütende Attacke gegen Demokraten vor dem Impeachment-Votum

Autostraßen in Niedersachsen

Vermittlungsausschuss berät abschließend über Klimapaket

Ein Schild weist auf das Diesel-Fahrverbot für Dieselfahrzeuge unter Euro 5 hin

Die Morgenlage

Klimapaket: ADAC sieht "schmerzhaften Kompromiss" für Autofahrer

Mitarbeiter stehen neben einer Boeing 737 Max am Renton Municipal Airport in den USA
Ticker

News von heute

Boeing setzt Produktion von Unglücksflieger 737 Max aus

Video

Klima-Einigung - CO2-Preis und Pendlerpauschale steigen

Aus dem Dunst ragen nebeneinander Silhouetten von Kraftwerks-Schornsteinen und Windrädern in den Himmel

Bund und Länder einig

Nachverhandlungen zum Klimapaket: Das sind die Beschlüsse

Einigung auf höheren CO2-Preis

Einigung bei Verhandlungen über Klimapaket auf höheren CO2-Preis

Ab diesen Sonntag gelten auf den Bahnstrecken neue Fahrpläne.

Mehr Züge, mehr Tempo

Fahrplanwechsel ohne Preiserhöhung: Die Deutsche Bahn verspricht mehr Auswahl zu günstigen Kosten

Die neue EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen

Von der Leyen kündigt Klimapaket als "neue Wachstumsstrategie" der EU an

Umweltministerin Schulze

Schulze präsentiert Deutschland in Madrid mit Klimapaket als Vorreiter

Grünen-Chefin Baerbock

Baerbock fordert Koalition zu Klarheit bei CO2-Preis auf

Video

Klima-Steuergesetze im Bundesrat vorerst gestoppt

Bundesrat

Bundesrat stoppt wichtige Teile des Klimapakets

Sitzung des Bundesrates

Bundesrat entscheidet über Klimapaket - Gesetze könnten zum Teil gestoppt werden

Daniel Günther 2017 im Kieler Parlament

Schleswig-Holstein stellt sich gegen Klimapaket der Bundesregierung

Gruppenbild der Ministerpräsidenten in Elmau

Bundesländer sehen Gesprächsbedarf bei finanziellen Folgen des Klimapakets

Der Plenarsaal des Deutschen Bundestages

Debatte im Bundestag

Stunde der Wahrheit fürs Klimapaket: Hält der Koalitionskompromiss?

Der Uluru (Ayers Rock). Der Berg darf vom 26. Oktober 2019 an nicht mehr von Touristen bestiegen werden

Die Morgenlage

Legendärer Berg Uluru darf zum letzten Mal bestiegen werden

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.