HOME

Erster Erfolg bei Endlagersuche

Bund und Niedersachsen einigen sich

Schwarz-gelber Stillstand

Es ist ja, wie es ist

Energiegipfel

Bund und Länder beraten über Eindämmung der Strompreise

Strompreisbremse

BUND-Vorsitzender kritisiert Altmaier scharf

Ministerstreit

Milliardenloch gefährdet Energiewende-Projekte

Energiewende

Merkel geht der Industrie an die Strom-Privilegien

Energiewende

Peter Altmaier will die Großindustrie beteiligen

Altmaier: Reform des EEG-Gesetzes noch im März möglich

Verantwortung für Energiewende

Lindner will Bundesumweltministerium entmachten

Erdgas- und Erdölgewinnung

Bayern spricht sich gegen Fracking aus

Energiewende

Schwarz-Gelb will Gas-Fracking auf Sparflamme

Förderung von Öl und Gas

Bundesregierung will Fracking erlauben

stern.de offline

Als wir entnetzt waren

Von Niels Kruse

Energiewende

Altmaier fürchtet Kosten von einer Billion Euro

Altmaier warnt

CO2-Emissionen steigen wieder

Energiepolitik

Altmaier zeigt Entgegenkommen bei Strompreisbremse

Einigung auf Strompreisbremse

Hurra, wir werden noch regiert

Streit um Strompreisbremse

Altmaier hofft auf schnelle Einigung

Strompreisbremse

Offenbar keine schnelle Einigung in Sicht

Härteres Vorgehen als Altmaier

Rösler will Strompreisanstieg stärker eindämmen

Fracking-Debatte

Altmaier verspricht strenge Regeln für Erdgas-Bohrungen

Mehr Durchblick im Pfand-Wirrwarr

Die kleine Flaschen-Reform

Strompreis-Debatte

Mal eben kurz den Stromkunden retten

Von Daniel Bakir

Energiewende in Deutschland

Trittin fordert Milliardenentlastung bei Strompreisen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(